Energieangebote verknappen und die Preise hochjagen: Ist das die SPD-Sozialpolitik, Herr 16%-Scholz?

„Amtseid“ – Screenshot Bundestag YT

In der Wirtschaft regeln sich Angebot und Preise gegenläufig. Das ist Schulkindwissen, aber manchem Politiker nicht präsent. Wenn Herr Kanzler Scholz die 16%-Klatsche, die er als erster Mann an der Spritze soeben in Schleswig-Holstein mitkassiert hat, richtig deuten könnte, würde ihm klar, dass die Leute mit wenig Geld seiner Partei weiter davonstieben. Die Menschen können die Energie- und Inflationskosten nicht länger tragen: Einmal Kleinwagen volltanken gleich Hundert Euro und zwei Brote beim Bäcker gleich zehn Euro überschreiten das Zahlungsvermögen der angeblichen SPD-Klientel. Wenn auch noch kalte und schimmelfeuchte Zimmer in Wohnungen zur Regel werden, weil sich die Heizkosten verdreifachen, dann ist Schluss mit lustig, Herr Scholz. Da helfen auch keine salbungsvollen und Geschichts-verdrehenden (hier)  Reden an das Volk.

Die kleinen Leute mit Elektro-Nachtspeicherheizung bezahlen auch die Photovoltaikanlagen der Politprominenz

Schon heute können viele Leute mit Elektro-Nachtspeicherheizung wegen der Kostenexplosion nicht mehr die ganze Wohnung heizen und sitzen in – zunehmend verschimmelnden – kalten  Räumen. Die Nachtheizung wurde zu Zeiten der Kohle- und Kernkraftwerke weitläufig eingebaut, weil der Strom während der nutzungsarmen Zeit billig war. Heute ist der Nachtstrom on Top der Preisskala und die kleinen Leute wurden zu Spitzenzahlern der Energiewende, ohne dass es die SPD in irgendeiner Weise gestört hätte, dass sie die Photovoltaikanlagen auf den Dächern Ihrer Funktionäre subventionieren. 

Wer über zusätzliche Energieblockaden das Angebot verknappt und die Preise vollends explodieren lässt, handelt unverantwortlich

Es gibt keinen rechtfertigenden Grund, Millionen Leute mit wenig Geld weiter zu schröpfen, weder innen- noch außenpolitisch. Die Kanzler-SPD verabschiedet sich endgültig von den Malochern, wenn sie ohne Rücksicht auf deren Verluste weiter künstlich die Preise heraufsetzt. Ob durch hochriskante Blockaden (hier) ein „Herr Putin“ gestraft  oder das Weltklima gebessert werden soll, spielt spätestens dann keine Rolle mehr, wenn der Tank leer, das Geld zuende, die Wohnung kalt sind und man erst  den Zwanzigsten des Monats schreibt. 

7 Kommentare

  1. Handelt „unser aller“ Olaf AUF BEFEHL der Besatungsmacht ?

    Ist er gar erpressbar, z.B. wegen Warburg & Co.?

  2. Und wo ich schon dabei bin, die Sanktionen gegenüber Russland finde ich natürlich super gut!

    Schließlich sanktioniert Deutschland ja auch seit 20 Jahren die USA, wegen Ihrer massiven Vernichtungsoperationen gegen Irak, Libyen, Syrien, Jemen, usw. (per Stellvertreter) mit Hunderttausenden von Toten.

    Da war es nur folgerichtig, den Handel weitgehend einzustellen, Konten einzufrieren, Eigentum zu beschlagnahmen, Einreiseverbote zu erlassen.

    Und es war so gut, dass wir Ramstein dichtgemacht hatten, wir könnten ja gar nicht mehr in den Spiegel sehen, wenn es dort noch den Mordexport nach Nahost gäbe.

    SARKASMUS ENDE !!

  3. Die von Scholz geforderte Dankbarkeit sollten wir den Russen zollen

    Stattdessen sind wir gerade dabei, die Opfer zu verteufeln und die Nutznießer des Krieges (auch des 2. Weltkrieges) als selbstlose Helfer zu feiern.

    „Ich habe in meinem Amtseid geschworen, Schaden vom deutschen Volk abzuwenden.“

    Meine Meinung: Wird Scholz nicht rot und bekommt eine lange Nase, wenn er derartig schwindelt?

    Er hat seinen Amtseid schon mehrfach gebrochen und Schaden für das deutsche Volk geradezu heraufbeschworen.

    „Wir unternehmen nichts, was uns und unseren Partnern mehr schadet als Russland.“

    Meine Meinung: Ganz im Gegenteil: Ihr unternehmt alles Erdenkliche, um Deutschland und der EU zu schaden in einem blinden Rußland-Haß, , der wie ein Bumerang zurückschlägt.

    In eurer unbeschreiblichen Dummheit merkt ihr nicht, daß ihr dem Kriegsprofiteur USA zuarbeitet und ihm zu Lasten unserer Wirtschaft und Gesellschaft ein Grab schaufelt.

  4. Kriegseintritt Deutschlands gegen Russland wäre Angriffskrieg

    https://philosophia-perennis.com/2022/05/10/kriegseintritt-deutschlands-gegen-russland-waere-angriffskrieg/

    (David Berger) Das Abrutschen führender deutscher Politiker in die Schwerstkriminalität ist nach Corona nicht zuende, sondern scheint schneller denn je voranzugehen.

    Ein Kriegseintritt Deutschlands gegen Russland wäre als Angriffskrieg zu werten, auf den nach § 80 StGB (in Verbindung mit Art. 26 Abs. 1 Grundgesetz) eine lebenslange Freiheitsstrafe vorsieht.

    Auf diese Tatsache weist der Berliner Jurist Dr. Markus Roscher in unserem Tweet des Tages hin:

    „Scholz hat das Schlimmste getan, was ein de10utscher Kanzler tun kann. Er hat Deutschland in einen Krieg mit Russland geführt.

    Obwohl Deutsche schon im 2. Weltkrieg 27 Mio. Bürger der Sowjetunion ermordet haben.

    Obwohl Scholz damit die deutsche Bevölkerung dem Risiko eines Atomkrieges und eines Weltkrieges aussetzt.

    Obwohl unser Grundgesetz von Scholz verlangt, „dem Frieden der Welt zu dienen“ – und nicht dem Krieg. …UNBEDINGT ALLES LESEN !!

  5. Alle Befürworter der UKRA-NAZI-HILFE und der FEINDLICHEN HALTUNG gegenüber Russland sollte man sofort militärisch ausrüsten und ein Gewehr in die Hand drücken und sofort an die Front in der Ukraine schicken !!

    Angefangen beim Bundeskanzler, bei seinen Ministern und allen Bundestagsabgeordneten die gleichen Geistes sind.

    Vergessen sollte man auch die zahlreichen Journalisten, die täglich ihre von den USA diktierten Lügen über Russland verbreiten.

    Wenn diese dann vermutlich nicht mehr nach Hause kommen ist dies die größte Bereinigung die in unserem Land stattgefunden hat.

    Endlich sind die ganzen US-VERBRECHER-VASALLEN entsorgt !!

  6. Putin hat meine Rente nicht um 50% gekürzt.

    Putin hat auch nicht die 20 Millionen Ausländer herein gelassen.

    Das waren die kriecherischen deutschen Politiker, welche die Flüchtlinge durch die AMI KRIEGE aufnehmen mussten !!

    Putin hat auch nicht die Justiz und Polizei angewiesen, gegen Zugereiste nichts zu unternehmen. Vergewaltigungen und Kopf Abschneider haben hier Narrenfreiheit!

    So könnte man Seiten lang über die Fehler der Politiker schreiben, nur leider gibt es hier keine funktionierend Gerichtsbarkeit mehr, denn dann würden die nicht mehr frei herum laufen!

Kommentare sind geschlossen.