MDR schmeisst Satiriker Uwe Steimle raus

„Die @mdrde-Sendereihe „Steimles Welt“ wird 2020 nicht fortgesetzt. Der MDR sieht keine Basis mehr für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit.“, teilte der Sender auf Twitter mit.

Die Gründe sprechen für sich und sind keine Überraschung. Wes Brot ich ess, des Lied ich sing …

6 KOMMENTARE

  1. das war überfällig, Steimle war ein Abweichler und hat schwarz rot grün Stimmen gekostet

  2. Es gibt keine Unabhängigkeit des öffentlich-rechtlichen Rundfunks. Quod erat expectandum.

  3. Ja, das kommt davon, wenn man das Recht auf freie Rede in den „neutralen“ Medien nutzt. Das geht heutzutage nicht lange gut. In den Medien sollte jede Fasette der Gesellschaft zu Wort kommen, aber das gibts leider nicht. Schon garnicht neutral. Wenn es denn doch mal passiert, dann nur, um dagegen Stimmung zu machen, und das ist nicht die Aufgabe von Medien ist.

  4. Sein SED Parteibuch hat er aber noch, der alte Honeckerversteher und DDR-Relativierer?

    Typen die „Ami go home“ brüllen, ansonsten aber die politisch korrekte Fresse halten, sind meiner Ansicht nach verzichtbar. Er hätte es wie Dieter N. machen sollen. Fleißiges AFD bashing und zum Ausgleich ein wenig Greta-Schelte.

  5. @Steimleversteher

    Wer dem Unterricht aufmerksam folgte sollte wissen, dass es kein richtiges Leben im falschen gibt. Gilt auch für SED-Steimle!

Comments are closed.