Massenmedien schieben Niederlande die Schuld zu: „Die Liberalen vertrauen der Freiheit nicht“

Die Massenmedien können es einfach nicht lassen. Immer wieder müssen sie anderen Nachhilfeunterricht in Sachen Demokratie geben. Dieses Mal sind die Niederländer dran.

In Erdoğans Falle getappt
„Ohne Not lassen sich die Niederlande auf das türkische Eskalationsspiel ein und sperren den Außenminister aus. Ausgerechnet die Liberalen vertrauen der Freiheit nicht.“

Die Liberalen hätten ihren eigenen Werten – der Freiheit – misstraut, weil sie den Übergriffen der türkischen Regierung Paroli geboten haben. Postwendend zeigten sich die Erdogan-Anhänger von ihrer besten Seite, sie führten sich auf, wie dreijährige Kinder, die kein NEIN akzeptieren können. Da sie aber zumindest biologisch erwachsen sind, warfen sie sich nicht auf dem Boden, sondern mit Steinen auf Polizisten. Irgendwann war es sogar den Anwohnern genug, sie bewarfen ihrerseits den Türkenmob mit Gegenständen aus den Fenstern, noch bevor die Polizei mit Wasserwerfern dem Straßenterror ein Ende bereitete. Die Liberalen haben – sicher auch mit Blick auf die Wahlen am Mittwoch – Mut bewiesen und die Freiheit gegen jene verteidigt, die diese Werte mit Füßen treten und ihrem Gastland kein bißchen gegenüber loyal sind.

Bei der ZEIT fürchtet man offenbar, dass Geert Wilders von den Unruhen profitiert und ein weiteres Land in die Hände von Rechtspopulisten fällt. Nach dem der Artikel geschrieben wurde, ging es in Rotterdam erst richtig los – noch ein Indiz dafür, dass die ZEIT ein schlechtes Zeitgefühl hat, von Zeitgeist wollen wir erst gar nicht reden.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5640 Artikel
Frisch aus der Redaktion

4 Kommentare

  1. Im Gegensatz zu den Deutschen Dödeln sind die Niederländer noch echte PEtrioten und keine Moslem-am-Arsch-Lecker. Gutt sei Dank wehrt sich ein Volk gegen diese Steinzeitaffen.

  2. Was dieses Kopfwindelhuhn an großmäuligen Sprüchen von sich gab, nachdem die Niederlande ihr die Tür gewiesen hatten, geht auf keine Kuhhaut. Die eingeschränkten cognitiven Fähigkeiten der MSM sind nichts neues. Vielleicht ist man auch nur peinlich berührt, dass die kleinen Niederlande hier eine Größe bewiesen haben, hinter der sich der weichgespülte rotz-grüne Rest Europs verstecken kann. Die Reaktionen der irrsinnigen Derwische sagen eindeutig, dass man völlig richtig gehandelt hatte.
    Wenn ich einen geifernden Hund trete und ihm zeige wer der Herr im Haus ist, wird er mich nie wieder versuchen zu beissen. Er akzeptiert eben nur Stärke. Sonst nichts. Der Pleite-Derwisch weiß, dass er am Tropf der EU hängt und ohne Gelder aus Brüssel bankrott ist. Gut so. Allerdings hat capra,Murksel das noch immer nicht begriffen. Das geht auch nicht mit ihrer DDR-Mentalität.

  3. Das sind keine echten Liberalen, denn dann müßten sie

    -wie in den 60ern, und von mir als jungem freiheitlichen Menschen damals begeistert gelesen, gegen die reaktionär-anmaßende Romkirche und ihre CDU-Agenten-

    gegen das Protzgehabe des Despoten, seine nationalextreme und islamistischen Haltungen und Fans anschreiben, sondern das sind dekadente Etikett-Liberale wie die US-leftliberals, die auf der Seite der Überfremdung, Völker- und Wertevernichtung in Europa stehen!!

    • Was bitte sind echte Liberale ?
      So was wie Sie ? Relativierer der kranken linken Theorien, die schon im Kommunismus eklatante Bauchlandungen mit Míllionen von Toten unter Stalin und Mao Tse Dung für sich in Anspruch nehmen konnten ? Deren Spitzenprodukt in Idiotie die Roten Khmer waren ?
      Sie gehören auf den Müll. Mit Ihnen Ihre kranken Theorien.

Kommentare sind deaktiviert.