Manipuliert der WahlOMat die Wahl?

Wahl-o-mat photo
Foto by tobstone

Alleine, dass so ein Angebot wie der „Wahl-O-Mat“ von der Bundeszentrale für politische Bildung ins Netz gestellt wird, sagt schon genug über den Zustand unserer „Demokratie“ aus. Es stellt sich die Frage, warum man nicht gleich orakeln sollte – vielleicht per Kaffeesatz oder Zufallsgenerator? Das geht natürlich nicht, da könnte vielleicht die eine oder andere Partei mehr Stimmen bekommen, es sei denn, man stellt sie gar nicht zur Auswahl. Im „Wahl-O-Mat“ macht man es andersherum. Zum Beispiel fehlt die Frage, ob der Islam zu Deutschland gehört.

Nicht nur diese inhaltliche Vorsortierung ist problematisch, sondern das gesamte technische Prozedere:

Aus dem Youtube-Kanal SteuerXL

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5788 Artikel

Frisch aus der Redaktion

5 Kommentare

  1. Erwartet denn von einer Bundebehörde allen Ernstes irgendeiner Objektivität ?
    Dann müssten nur wahre Zahlen auf den Tsich und das Ergebnis wäre eindeutig.
    Aber genau diesen Sand will man ja dem Michel Simpel in die Augen Streuen.
    Geht aber in die Hose wie sich am 24.09.2017 zeigen wird.
    Das Berliner Bibbern und Zähneklappern ist bis hier an der Luxemburger Grenze zu hören.

  2. Selbst wenn, wie durch ein Wunder, die Wahlen nicht gefälscht würden, und selbst wenn, trotz der unermüdlichen medialen Gehirnwäsche, eine Mehrheit der Deutschen den Ernst der Lage endlich erkennte und eine patriotische Partei wählte, selbst dann würde die pädophil-luziferische Elite das Wahl-Resultat niemals anerkennen und eher das Kriegsrecht verhängen, als der AfD aus dem Weg zu gehen und dem deutschen Volk eine Chance zu geben.

    Und um das Kriegsrecht zu legitimieren, hätte man dann auch keinerlei Hemmungen einen False Flag zu inszenieren, oder man würde die importierten Migranten mit Waffen ausrüsten, denn diese Christen hassenden ISIS-Mohammedaner sind das Morden gewohnt, die hätten bestimmt keine Hemmungen einen Schiessbefehl gegen das deutsche Volk umzusetzen.

    Vielleicht ist das ja auch der wahre Grund warum man diese „netten Menschen“ massenhaft importiert hat, und vielleicht ist das ja auch der Grund warum die antipatriotischen Sozialisten so erpicht darauf sind möglichst viele Mohammedaner von Polizei und Militär rekrutieren zu lassen.

    In der DDR konnte man ja sehen, dass deutsche Soldaten nicht bereit gewesen waren auf Deutsche zu schiessen. Und die Elite hat bestimmt ihre Lehren daraus gezogen. Bereits jetzt sind weite Bereiche von Polizei und Bundeswehr von Islamisten unterwandert worden.

    Es wird noch spannend werden in Deutschland.

  3. Also wertenTest habe ich mehrmals getätig und kommen zu einem Ergebniss dazu 100% zu meiner Wahlgesinnung nicht passt, wobei die Frage geschickt ausgesucht sind um die Mensch beim Test von der eigendlich Absicht des Wahlomaten zu täuschen.

  4. Ich frage mich aber immer noch, warum man sich über solche kleinen Manipulationen der Wählermeinung aufregt, während die Wahl nach einem ungültigen und verfassungswidrigen Wahlgesetz durchgeführt wird.

    Dann im GG steht eindeutig, dass die Wahl frei, gleich, geheim und unmittelbar sein muss.
    Und durch die Wahllisten und Wahlkreiskandidaten ist die Wahl nicht gleich.

    Und durch die Listen auch nicht unmittelbar.

    Das wurde übrigens bei allen Wahlen seit Beginn des GG so gemacht, weil SPD und CDU gleich beim ersten Mal mit einem Verfassungswidrigen Wahlgesetz gestartet sind.

    Somit ist eine Wahl natürlich nichtig und jede von den Abgeordneten getroffene Entscheidung schwebend unwirksam und ausschließlich für den Abgeordneten selbst bindend.

    Die verfassungswidrigkeit des Wahlgesetzes wurde bereits zweimal vom schwebend unwirksam berufenen BVerfG festgestellt.

    Insofern sollte man den Rechtsbankrot der BRD thematisieren, der solche Manipulationen verfassungswidrig an die Macht gebracht hat.

  5. Dieser sogenannte Wahl-O-mat ist doch so wie so sinnlos wie
    Sie die ganze Mainstreampresse.
    Die Fragen oder Antworten sind teils so formuliert, dass ein
    einziges Wort den Unterschied ausmacht.
    Ich habe aus Spaß dieses Affentheater im Focus einmal mitgemacht.
    Danach kann man ja nur eine Partei anklicken und vergleichen.
    Dadurch verrät man schon, wem man wählen möchte.
    Das war natürlich die Partei, die diese Drecksblätter am liebsten
    verbieten würden und was kam dabei heraus ? ……. „nicht schlecht“
    stand da,“aber es muss noch besser werden!“ Die Schweine wollten
    zu 100 Prozent, dass ich nach dem nächsten Durchgang die Scharia-
    oder die Partei der schizophrenen Hexe anklicke, da hätte ich mein
    (nicht)blaues Wunder erlebt.
    Natürlich habe ich dieses lächerliche Verfahren nicht das zweite Mal
    gemacht, denn ich bin der Meinung, dass die Fragen und Antworten
    missgünstig gegen die AFD zusammengestellt und so formuliert
    wurden, dass man wahrscheinlich den Volksverrats-Parteien näher
    steht, als man denkt.
    Wir werden schon genug von den Medien belogen und betrogen !

Kommentare sind deaktiviert.