Malmö: Massenproteste nach brutaler Vergewaltigung

Wie der Daily Mail berichtet, sind in Malmö Hunderte Menschen auf die Straße gegangen, um gegen die brutale Vergewaltigung einer 17-Jährigen zu protestieren. Die Täter hatten dem Mädchen nach der Vergewaltigung eine brennbare Flüssigkeit in die Vagina geschüttet und angezündet.

#Malmö: Brutale Gruppenvergewaltigung – Täter schütteten 17-Jähriger brennbare Flüssigkeit in die Vagina und zündeten sie an

Foto: Screenshot Facebook Video

Video hier downloaden

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6227 Artikel
Frisch aus der Redaktion

8 Kommentare

  1. Wann macht man mit solchen (keine passende Bezeichnung möglich) nicht endlich das was man mit langen Unterhosen tut, die man zum Trocknen in den Garten bringt? Keine Gnade und weg mit dem dreckigen Abfall, zumindest aber deren Säcke restlos entleeren.

  2. Solange ein Paar hundert Leute demonstrieren kann man nicht von Massenprotesten sprechen.
    Sobald hunderttausende von Schweden demonstrieren dann sind die Leute aus ihrem Multi-Kulti-Albtraum aufgewacht und werden diesen importierten Müll rausschmeißen.

Kommentare sind deaktiviert.