Mainz: Familienclan terrorisiert Mitbewohner in der Erstaufnahme

Seit Monatsanfang mehrere Polizeieinsätze am Layenhof

Foto: O24
Foto: O24

Seit dem ersten November werden die frisch aufgestellten Container am Layenhof in Mainz von Asylsuchenden bewohnt.

Das Gelände ist durch seinen Flugplatz bekannt und war auch mal im Gespräch, als Ausweichstandort für das Festivalspektakel „Rock am Ring“ zu dienen. Verärgerung seitens Pächtern gab es zuvor auch, als die renommierte Mainzer Clownschule ihre dortigen Räumlichkeiten aufgeben musste.

Heute kam es nicht zum ersten Mal zu einem Einsatz von Polizei und Rettungskräften. Zum Mittagessen hatte es einen Streit zwischen mehreren Bewohnern gegeben, der mehrere Verletzte forderte. Zwei der Täter wurden vorübergehend in Gewahrsam genommmen.

Die Mainzer AZ berichtet, die Lage habe sich schnell beruhigt, am Nachmittag rückten jedoch weitere Einsatzkräfte an. Nach Auskunft vor Ort sei ein ganzer „Clan“ für die Auseinandersetzungen verantwortlich.

Auch weitere Rettungskräfte wurden angefordert, ob es zusätzliche Verletzte gibt, ist zur Stunde noch unklar. Die Polizei ist weiterhin vor Ort, um die Lage zu beruhigen. (O24)

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5927 Artikel

Frisch aus der Redaktion