„Männergruppe“ spuckt Frauen an und schubst sie zu Boden

Braunschweig: Gegen 21:00 Uhr am Vatertag ist es zu einer Körperverletzung gegen eine 21-jährige Frau aus einer Gruppe von jungen Männern heraus auf der Stolpstraße gekommen.

Nach vorangegangenen Streitigkeiten wollten sich die Frau und ihre ein Jahr ältere Freundin von der Gruppe entfernen. Diese folgten ihnen jedoch und es kam insbesondere von zwei Männern zunächst zu Beleidigungen. Dann wurde das Opfer von einem der Täter bespuckt und zu Boden geschubst. Der Andere versetzte ihr dann einen Faustschlag ins Gesicht.

Die Täter werden mit südländischem Aussehen und komplett schwarz gekleidet beschrieben. Der eine war ca. 20-25 Jahre alt, der zweite ca. 30 Jahre. Bei dem Älteren seien die zum Teil grauen Haare aufgefallen.

In der Gruppe der Männer befand sich eine Person, die auffallend markant mit einer roten Jacke bekleidet war. Diese Person trug nach Angaben der Opfer eine Zahnspange.

Hinweise zur Aufklärung dieser Straftat werden unter der Telefonnummer 0531/476-3517 an die Polizeikommissariat Süd erbeten.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5647 Artikel
Frisch aus der Redaktion

6 Kommentare

  1. Besser wäre es, wenn bei solchen Vorfällen auch die politische Einstellungen und die zuletzt gewählte Partei erfragt und vermeldet werden.
    Ich muss doch wissen wie ich emotional regieren muss. Haben die „scheiss Nazi – Refugee welcome“ gesagt oder würden sie -wenn sie dann zum ersten mal wählen dürfen- die NPD/REP wählen?

  2. EU Vice Frans Timmermanns:

    Aktuelle Rede:
    „Monokulturelle Staaten auslöschen…“

    Das ist die Sprache der EU. Europa für das Deutschland den Hauptteil der Last trägen muss.

    Und solche von den Völkermördern herbeigerufenen Schergen sind gerade dabei, den Völkermord in Deutschland voranzutreiben.

    Und die Merkels dieses Kontinents wissen und wollen, dass das hier Alltag wird!

  3. Diese Gewalttaten sind abscheulich. Und zugleich Islam-typisch. Und sie stammen aus der Giftküche des „Propheten“ höchst selbst:Ins Gesicht schlagen, anspucken, prügeln, vergewaltigen. – Alles in Einem und dieser Horror wird seit eintausendvierhundert (!) Jahren „praktiziert“
    Dieses degenerierte Verhalten wäre für uns nicht vorstellbar. Würden wir es nicht selber erlebem. Diese Moslems unterminieren und zerstören den Boden unserer Zivilisation Was mit den Schuldigen daran geschehen sollte: Ex und hopp! (Wir verstegen uns).

  4. Soros, der eintausendfache (!) US-Milliardär und Berater des US-Präsidenten und Finanzier der NWO, der vermittels multipler NGOs Nationen vernichtet, betreibt aus dem Hintergrund auch die Demontage unserer europöischen Ethnien. Denn Imperialismus strebt nach absolutem Profit. Die ethnische Vermischung hebt aber nicht die Produktivit. Sondern ruft Konflikte hervor.

  5. Falls es wahr ist: Die Zustimmung der Waehler zur Politik dieser unsäglichen Kreatur Merkel wird angeblich größer. Oder ist das schon wieder eine Lügengeschichte. Von wegen Manipulation?

Kommentare sind deaktiviert.