Mädchen im Freibad belästigt – Tatverdächtiger festgenommen

Nürnberg – Am Dienstagabend (16.05.2017) soll ein Mann (33) in einem Freibad in St. Johannis mehrere Mädchen belästigt haben. Die Polizei nahm ihn vorläufig fest.

Den bisherigen Feststellungen der Polizei zufolge sprach der Mann gegen 17:00 Uhr im Bad in der Wiesentalstraße mehrere Mädchen an, fragte sie nach deren Namen und legte sich zu ihnen auf die Wiese. Dann folgte er ihnen ins Wasser. Auf dem Weg dorthin umklammerte er auch eines der Kinder. Ein Bademeister (32) schritt daraufhin ein und verständigte die Polizei. Beim Eintreffen einer Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-West konnte der 33-Jährige noch vor Ort angetroffen und festgenommen werden.

Die Anhörung der Kinder und die Vernehmung des Tatverdächtigen erfolgte durch den Kriminaldauerdienst Mittelfranken in der Dienststelle. Hierbei räumte der 32-Jährige die Nähe zu den Kindern ein, wies jedoch eine sexuelle Absicht von sich. Die abschließenden Ermittlungen wegen des Verdachts der sexuellen Belästigung führt das Fachkommissariat der Nürnberger Kripo.

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst
Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6127 Artikel
Frisch aus der Redaktion

2 Kommentare

  1. aber ja, unabhängig davon, woher nun gerade _diese_ Person hier in _diesem_ Fall her stammt – die neue Sommerperiode hat begonnen, Berichte dieser Art werden nun täglich eintreffen, sofern sie nicht von der Systempresse unterdrückt werden. Und die Leute des Landes werden sich nicht fragen, warum Vorfälle dieser Art vor einigen Jahren nicht die Regel waren, sondern sie werden im September eilig ihre Wahlentscheidung treffen. Und die wird den bisherigen Wahlen der letzten Wochen entsprechen und weiter in das Aus führen…….

Kommentare sind deaktiviert.