Mädchen beleidigt: Auseinandersetzung zwischen syrischen und deutschen Jugendlichen

Ueckermünde: Gestern Abend wurde der Polizei gegen 20 Uhr eine „Schlägerei mit mehreren Personen“ in der Nähe einer Skaterbahn gemeldet.

Skatepark / Themenbild
Skatepark / Themenbild

Ca. 50 bis 60 Personen hatten sich angesammelt, die Auseinandersetzung war jedoch bereits beendet.

Nach einer ersten Befragung der Personen gab es wohl zuvor Streit zwischen einem 16-jährigem Ueckermünder und einem 14-jährigen syrischen Jugendlichen, der ein Mädchen mehrfach beleidigt haben soll. Am Abend trafen beide in Begleitung von Freunden zufällig aufeinander. Nach einem Wortgefecht kam es zu „gegenseitigen körperlichen Auseinandersetzungen“, bei der die beiden 14- und 16-jährigen syrischen Jugendlichen durch die beiden 16- und 19-jährigen Ueckermünder geschubst und geohrfeigt wurden.

Ein weiterer 15-jähriger Ueckermünder ging dazwischen, beendete die Auseinandersetzung und alarmierte die Polizei.

Die ärztliche Versorgung war bei keiner der Personen erforderlich. Die versammelten Personen wurde des Platzes verwiesen und gegen die beiden jugendlichen Ueckermünder eine Strafanzeige wegen des Verdachtes einer einfachen Körperverletzung gefertigt.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5639 Artikel
Frisch aus der Redaktion