Made by Soros: Die schwarze Version von Volker Beck

Rassismus Reverse und dasselbe in Grün

beck mckesson

Deray Mckesson ist der Führer der schwarzen Bürgerbewegung #BlacklivesMatter und das transatlantische Pendant zu Volker Beck

Nach dem aufsehenerregendem Mord an zwei TV Reportern vor laufender Kamera musste Mckesson sich umgehend über Twitter an die Öffentlichkeit wenden, noch bevor der Täter gefasst war.

Die Bluttat konnte nur einen Grund haben:

Die Hautfarbe – weil so etwas natürlich nur ein Weißer machen kann!

Volker Beck

 

Dumm nur, dass der Täter ein rassistischer homosexueller Schwarzer war und sich mit seiner Tat für den Mord an neun schwarzen Kirchenbesuchern bei dem Charleston Church Massaker rächen wollte. Dieser Terroranschlag wurde von dem weißen Dylann Roof begangen.

Vester Flanagan alias Bryce Williams, der schwarze Rächer, hatte aber auch noch andere Motive. Er war bei dem selben TV Sender beschäftigt, wie seine Opfer, aber wegen seines Verhaltens gekündigt worden. Zudem hat er augenscheinlich Stimmen gehört, denn er gab an, dass Jehova zu ihm gesprochen habe.

Aber nicht nur Schwarzen Führer Mckesson hat sich gleich nach der Tat zu Wort gemeldet, sondern auch Hystery Clinton konnte nicht zögern, die Bluttat für sich politisch auszuschlachten.

hystery clinton

 

Groß war das Erstaunen, kleinlaut die Wortmeldungen bei Amerikas linken Gutmenschen als der Täter gefasst und die Hintergründe bekannt wurden.

Hysterie war immer schon ein Teil der Kultur in den USA und diese wurde stets strategisch geschickt für politische Debatten benutzt, wie etwa bei der Kommunistenhatz zur McCarthy Ära.

Dieser Vorfall um das TV Massaker und die aggressive Rhetorik, die sofortigen Schuldzuweisungen, erinnern stark an Deutschland und seinen Obervorzeigeanzeigenerstatter Möchtegernjurist Volker Beck von den Grünen.

Mit seiner Anzeige gegen die Ermittler im Mordfall Khaled B. setzte er öffentlichkeitswirksam eine Empörungskampagne über Pegida in Dresden in Gang.

Dumm nur, dass der Täter kein ostdeutscher besorgter Nadelstreifennazi aus der extremismusverdächtigen Mitte war, sondern ein Landsmann des Eritreers und in der gleichen Unterkunft wohnte.

Die Gemeinsamkeiten hüben wie drüben sind unübersehbar und haben auch einen Namen: Soros!

Der berüchtigte Open Society Fund des Großinvestors taucht auch immer wieder in Zusammenhang mit anderen linken NGOs auf – ProAsyl, Attac, Greenpeace oder Reporter ohne Grenzen – sie alle sollen nach verschiedenen Quellen von Soros entweder direkt gegründet oder unterwandert und gesteuert sein.

Auch beim EuroMaidan hatte der Milliardär seine Finger im Spiel, ebenso im Jugoslawien Krieg.

Die Zuspitzung und Skandalisierung der Vorfälle rund um die Asyldebatte haben tatsächlich amerikanische Ausmaße an Hysterie angenommen.

„Kein Mensch ist illegal“ oder „BlackLivesmatter“ – das Muster dahinter ist stets dasselbe:

Schuld sind die Rassisten – Rassisten sind weiss! Schuld sind die Nazis – Nazis sind deutsch!

 

antifa squad

 

Mit dem Schuldkomplex der Weißen in den USA (Sklaverei – Völkermord an den Indianern) und dem Holocausterbe der Deutschen lässt sich prima die linke als Gutmenschagenda getarnte Politik des internationalen Finanzverbrecherkartells durchpauken.

Benutzt werden dabei die Menschenmassen der Schwarzen und Flüchtlinge gleichermaßen, als  Stimmvieh und Druckmittel, um ihre Interessen geht dabei nicht.

Wenn sie nicht mehr gebraucht werden, dann wartet auf sie dasselbe, wie auf all die anderen Opfer – der Volkstod!

Denn es gibt immer noch zu viele Völker, sie müssen aufgehen in ein einziges, damit das Zuchtprogramm der Melting Pot Theoretiker endlich den Neuen Menschen hervorbringt – nichts anderes als die umgekehrte Variante vom Rassenreinheitswahn der Nationalsozialisten!

 

 

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5828 Artikel

Frisch aus der Redaktion

4 Kommentare

  1. Linke und keine Gewalt ist doch wie Zucker ohne Süß

    Es gibt 4 Arten von Menschen, Gute, Schlechte, Politiker und Henker

  2. Es gibt keine schwarzen Deutschen, ethnologisch beleuchtet.
    Und es gibt keine grünen Demokraten, republikanisch verifiziert. Wenn es mit rechten, gesunden, genuinen Dingen zugehen soll.
    Das muß, volksgeistig und evolutionsbiologisch exemplifiziert, auch so bleiben.

Kommentare sind deaktiviert.