Lügenpresse: Demo und Gegendemo vor dem SWR in Mainz

Ester Seitz
Ester Seitz – FFM / Foto: O24

Mainz: Ester Seitz, mittlerweile im Orgateam des Bündnisses “Karlsruhe wehrt sich” aktiv, hat für Samstag eine Demonstration vor dem SWR Funkhaus angemeldet.

Zweihundert Personen werden erwartet, der geplante Kundgebungsort wurde etwas verlegt, um den Ablauf des Sendebetriebs nicht zu gefährden, teilt die Stadt Mainz dazu mit.

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

Am Fort Gonsenheim werden ab 14:30 Uhr die ersten Redner erwartet, darunter auch der als Blogger und Islamkritiker bekannte Michael Mannheimer (Karl-Michael Merkle). Anschließend soll ein Protestzug durch die Stadt führen.

Ein breites Bündnis aus Gewerkschaften und Parteien will das natürlich nicht hinnehmen und ruft deshalb zum Gegenprotest auf. Die Grüne Bundestagsabgeordnete Tabea Rößner will doppelt so viele Teilnehmer mobilisieren und Journalisten als Redner gewinnen.

Für die Einsatzkräfte der Polizei bedeutet dieser Großeinsatz nach der heutigen Versammlung der AfD im Bürgerhaus Mainz Finthen eine zusätzliche Belastung.

 

 

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6147 Artikel
Frisch aus der Redaktion

2 Kommentare

  1. Jahrzehnte lang wirkten die Lügen der öffentlich-rechtlichen und anderen Medien. Wenigstens zum großen Teil. Das Volk glaubte und übernahm diese bewußt falschen Argumente.Inzwischen scheint dieses unbedingte Vertrauen zu schwinden. – Siehe die Massenvergewaltigungen auf der Kölner Domplatte. Die zahllosen Körperverletzungen, Diebstähle und Raub. Zu hoffen ist, daß die Bürger das Lügen Konstrukt mehr und mehr erkennen.

Kommentare sind deaktiviert.