Ludwigsburg: Heftige Auseinandersetzung zwischen jungen Asylbewerbern

Bei einer handgreiflichen Auseinandersetzung am Montag gegen 20.30 Uhr im Bahnhof wurden drei junge Asylbewerber leicht verletzt.

Aus bislang unbekannter Ursache entbrannte zwischen zwei aus Syrien stammenden 14 und 17 Jahre alten Jugendlichen sowie einem bislang Unbekannten ein Streit. Der Unbekannte erhielt schließlich wohl Unterstützung von weiteren Personen, unter denen sich auch ein 23 Jahre alter, ebenfalls syrischer Flüchtling befand.

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

Dieser ging vermutlich mit einem Pfosten, den er auf dem Bahnhofsvorplatz aus einer Halterung genommen haben soll, auf den 17-Jährigen los und schlug ihn damit. Der junge Mann erlitt hierdurch leichte Verletzungen. Auch der 14-Jährige und ein weiterer 16 Jahre alter Syrer wurden leicht verletzt. Wobei derzeit nicht feststeht, wie deren Verletzungen entstanden. Der 23-Jährige wurde vorläufig festgenommen und nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.

Das Polizeirevier Ludwigsburg, Tel. 07141/18-5353, sucht dringend Zeugen, die die Auseinandersetzung beobachten konnten.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6127 Artikel
Frisch aus der Redaktion