Louvre eröffnet neue und erweiterte Räume für islamische Kunst mit Unterstützung von Alwaleed Philanthropies

Foto: Alwaleed Philanthropies

Heute hat der weltberühmte Louvre mit Unterstützung der globalen gemeinnützigen Stiftung Alwaleed Philanthropies offiziell neue und erweiterte Räume in der Abteilung für islamische Kunst des Museums eröffnet. Die Ankündigung baut auf der langjährigen Partnerschaft der beiden Organisationen auf, die darauf abzielt, das Verständnis zwischen den Gesellschaften durch Kunst und Kultur zu stärken

Die neuen und erweiterten Räume, die einen neu aufgemachten Eingangsbereich und neue temporäre Ausstellungsflächen umfassen, bieten den Besuchern eine immersive Einführung in die islamische Kunst. Sie wird eine der weltweit bedeutendsten Sammlungen ihrer Art für Besucher zugänglicher machen und dazu beitragen, Brücken zwischen verschiedenen Religionen, Kulturen und Ländern zu bauen.

Die Besucher der neuen und erweiterten Räume erleben interaktive Ausstellungen und sehen speziell ausgewählte Objekte, die die Geschichte der islamischen Kunst veranschaulichen. Im Zentrum wird eine Vielzahl von Kunstwerken und Artefakten ausgestellt, die von Spanien bis Indien reichen, und die Entwicklung der islamischen Kunst in Stil, Form und Medium erklären, wie sie im Laufe der Zeit mit anderen künstlerischen Traditionen interagierte.

Die Partnerschaft von Alwaleed Philanthropies und dem Louvre datiert aus dem Jahr 2002, und 2005 spendete die Stiftung 23 Millionen Dollar für den Bau der Abteilung für Islamische Kunst.

HRH Prinzessin Lamia Bint Majed Al Saud, Secretary General von Alwaleed Philanthropies, sagte: „Wir glauben, dass Kunst die Gabe hat, Menschen verschiedener Kulturen und Glaubensrichtungen zu vereinen. Die neuen und erweiterten Räume ermöglichen es den Besuchern, islamische Kunst von Weltklasse zu genießen und die gemeinsamen menschlichen Werte zu schätzen, die sich in ihrer Kreativität widerspiegeln. Wichtig ist, dass dieser Raum auch so gestaltet ist, dass er durch interaktive Funktionen alle einbezieht, damit die Kunst von allen erlebt werden kann.“

Jean Luc-Martinez, Präsident des Louvre: „Im Namen des Musée du Louvre möchte ich Alwaleed Philanthropies für ihr Engagement zugunsten der Abteilung Islamische Kunst danken. Dank dieser Neugestaltung hoffen wir, noch mehr Besucher zu erreichen und ihnen den Schlüssel zum Verständnis des wunderbaren künstlerischen Erbes zu geben, mit dem wir betraut wurden.“

Alwaleed Philanthropies arbeitet mit einer Reihe von gemeinnützigen, staatlichen und Bildungseinrichtungen zusammen, um Armut zu bekämpfen, Frauen und Jugendliche zu stärken, Gemeinschaften zu entwickeln, Katastrophenhilfe zu leisten und kulturelles Verständnis durch Bildung zu schaffen. Die Stiftung versucht, Brücken zu bauen für eine mitfühlendere, tolerantere und akzeptierendere Welt.