Londonistan: 423 neue Moscheen; 500 geschlossene Kirchen

Zentralmoschee in London!

london mosque photo

Foto by Michael Francis McCarthy

 

  • Britische Multikulturalisten füttern den islamischen Fundamentalismus. Muslime müssen nicht zur Mehrheit in Großbritannien werden; sie brauchen nur allmählich die wichtigsten Städte zu islamisieren. Der Übergang läuft bereits.
  • Britische Persönlichkeiten öffnen die Tür zur Einführung des islamischen Scharia-Gesetzes immer weiter. Einer der führenden britischen Richter, Sir James Munby, sagte, dass das Christentum die Gerichte nicht mehr beeinflusst und dass diese multikulturell sein müssen, was islamischer bedeutet. Rowan Williams, der ehemalige Erzbischof von Canterbury, und der Oberrichter Lord Phillips schlugen auch vor, dass das englische Gesetz „Elemente des Scharia-Gesetzes“ einbeziehen müsse.
  • Britische Universitäten fördern ebenfalls das islamische Recht. Die akademischen Leitlinien „Externe Redner in Institutionen der höheren Bildung“ sorgen dafür, dass „orthodoxe religiöse Gruppen“ während der Veranstaltungen Männer und Frauen trennen können. An der Queen Mary Universität von London mussten Frauen einen separaten Eingang benutzen und wurden gezwungen, in einem Raum zu sitzen, ohne in der Lage zu sein, Fragen zu stellen oder ihre Hände zu heben, genau wie in Riad oder Teheran.

weiterlesen bei Gatestone Institute

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5633 Artikel
Frisch aus der Redaktion

2 Kommentare

  1. Man fasst es nicht dass sich die Engländer das alles bieten lassen. Aber man hat ja in London einen islamistischen Bürgermeister gewählt. Also gehört es denen nicht anders.

  2. Als ich zu Fuß von der Innenstadt Richtung Abby Road über den Regend-Park lief, kam ich
    am Islam-Zentrum von London vorbei.
    Man kann es kaum glauben. Es befindet sich in voller Pracht gleich an einem Eingang des Zweitgrößten Parks von London. Die Straße besteht offensichtlich nur aus Millionärs-Villen.
    Als ich das sah, zweifelte ich am Verstand der Engländer und wünsche Ihnen nur noch den Untergang.
    Das wünschen sich unsere Idioten-Politiker und Ihre Mainstream- Ferkel zwar auch, aber aus
    einen anderen Grund. Über dem ich wiederum sehr froh bin.

Kommentare sind deaktiviert.