#LondonBridge: Aufruf zu Weltoffenheit und Toleranz

Screenshot

von CC Meir

So sieht der mutmassliche (?) Killer Usman Khan von London aus.

Er soll schon 2012 wegen Terrorismus zu einer Gefängnisstrafe verurteilt wurden sein.

Wenn euch so ein Vertreter der „Religion des Friedens“ begegnet, bitte unbedingt weltoffen und tolerant bleiben und ihn mit freundlichem Gesicht willkommen heissen und voll alimentieren …

Es ist auch hier wieder die Rede von einem „Einzeltäter“, klar, hat alles nix mit nix zu tun …

Ist das Gebot : „Tötet sie – die Ungläubigen – wo immer ihr sie findet“ eigentlich Volksverhetzung und Aufruf zum Massenmord ?

Warum darf sowas ungestraft verbreitet werden ?

Screenshot: Terror London Brigde Ein Opfer wird weg getragen

1 KOMMENTAR

  1. Ich verurteilte die Anschläg ebenfalls scharf. Die blutigen Überfälle in London und DenHaag erschüttern mich zutiefst, ja machen mich fassungslos.

    Es handelt sich um frontale Angriffe auf unsere europäischen Werte und die Freiheit unserer Gesellschaften. Ich stehe in dieser schweren Stunde noch enger an der Seite unserer Freunde in England und den Niederlanden.

    #Nur für den Fall, dass unseren Vorderen nichts einfällt.

Comments are closed.