Anhänger von Julian Assange versammeln sich am Montag vor dem zentralen Strafgerichtshof von Old Bailey in London. Die Anhörung zu seiner Auslieferung erfolgt aufgrund der Coronavirus-Pandemie Monate später als ursprünglich geplant. Laut seinen Anhängern ist Assange bei schlechter Gesundheit und droht, sich im Gefängnis mit dem Virus zu infizieren, wo Infektionsfälle gemeldet wurden. Der Gründer von WikiLeaks sitzt seit seiner Entlassung aus der ecuadorianischen Botschaft im April 2019 hinter Gittern im Belmarsh-Gefängnis. In den USA wird er mehrfach wegen Spionage angeklagt.