Der Al-Quds-Tag, der auf den letzten Tag des Monats Ramadan fällt, wurde 1979 vom verstorbenen iranischen Führer Ayatollah Ruhollah Khomeini als Protesttag gegen den Zionismus und die Kontrolle Israels über Jerusalem eingeführt. Auch in diesem Jahr findet eine Demonstration anlässlich dieses Tages in Berlin statt.

Ist der Al Quds Tag eine rechtsextremistische Veranstaltung?

1 KOMMENTAR

  1. Es ist schon erstaunlich welche Themen in Deutschland unter der linksfaschstischen Herrschaft dominieren. Auch die rot-grüne SA zeigte im Video deutlich Flagge.Aber für wen ergreift die Antifa hier eigentlich Partei?. Gehören Araber und Israelis nicht beide zu den Guten? Oder tragen die deutschstämmigen Juden auch die Nazi-Erbschuld in sich und machen die Araber zu den güteren Guten? Man kennt sich in der Merkelkratur einfach nicht mehr aus. Bevor ich mich ungewollt bei Heiko Maas und seinen Freunden unbeliebt zu mache, bitte ich um Aufklärung. Können die Merkeljünger mir helfen?

Comments are closed.