Linksextremer Überfall in Halle

Gestern Nacht wurden neun Patrioten in Halle (Saale) von über 30 Linksextremisten überfallen, berichtet die Initiative 1Prozent auf Facebook:

Der Angriff ereignete sich gegen zwei Uhr nachts. Auf dem Rückweg von einer Feier wurde die Gruppe vor dem linken Wohnprojekt »Kommune 4« in der Schmeerstraße 5, unweit des Marktplatzes, zunächst bepöbelt. Kurz darauf wurden die jungen Leute, darunter auch einige Mitglieder der Junge Alternative für Deutschland, von einem vermummten linksextremen Mob unter anderem mit Steinen, Flaschen, Schlagstöcken und Pfefferspray attackiert.

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

Die Patrioten wehrten die Angriffe bestmöglich ab, bis die Täter auf Höhe Frankenplatz von ihnen abließen und sich wieder in die »Kommune 4« zurückzogen. Es gab mehrere Leichtverletzte. Die von Anwohnern verständigte Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung und schwerem Landfriedensbruch.

Quelle: 1Prozent

 

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6142 Artikel
Frisch aus der Redaktion

1 Kommentar

  1. Rotfaschistische “Killer-Kids” im Kampf gegen Rechts, gesponsert vom Staat! Danke Frau Bundesministerin!

Kommentare sind deaktiviert.