Linksextreme nehmen jüdischen AfD Politiker ins Visier

Foto: anonym/Linksunten.indymedia
Foto: anonym/Linksunten.indymedia

“Vorsicht: Hier wird scharf geschossen! Heute (5. März) haben wir einem der 4 AfD Kandidaten für Stuttgart einen Hausbesuch abgestattet. Vor der Haustür von Alexander Beresowski, Landtagswahlkandidat für den Wahlkreis 1 haben wir einen Flashmob durchgeführt.”

So prahlen die selbsternannten Antifaschisten auf linksunten.indymedia mit ihrer Attacke auf den AfD Politiker Alexander Beresowski.

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

Sie verteilten Flyer mit der Aufschrift “Vorsicht: Rechter Hetzer in der Nachbarschaft!!!” und veröffentlichten seine Anschrift im Netz.

Als Begründung steht heißt es, Beresowski stehe als Kandidat für den Wahlkreis 1 in Stuttgart für eine zutiefst menschenfeindliche und blutige Flüchtlingspolitik.

Gegenüber der Wochenzeitung Junge Freiheit sprach Beresowski von einem “antisemitischen, rassistischen Angriff auf seine Person, seine Familie und sein Haus.”

Als Mitglied der Jüdischen Gemeinde Stuttgart sei es ein Schock für ihn, mit welchen Methoden die Gegner arbeiteten.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6088 Artikel
Frisch aus der Redaktion

1 Kommentar

  1. Immer lese ich “linksradikal”, obwohl das garnicht stimmt. Jedenfalls nicht so. Diese negativen Elemente sind zwar Radikal, doch ohne politisch zu denken. Aber sie brauchen ein Etikett als Tarnung und täuschen dajer als (nicht existierende) Überzeugung linken Standort vor. Ahnungslose Bürger glauben dem. Wer aber die Überzeugungs-Inhalte der Sozialisten, bzw. Kommunisten mit denen der Randalierer vergleicht, findet den Unterschied. Die Motivation der politiklosen Rabauken heißt: Demolieren, beschädigen, verletzen, zerstören. – Allein “aus Spaß an der Freud”! Sie verunglimpfen das eigene Volk. Tatsächliche Linke dagegen sind diszipliniert, (“Proletarische Disziplin”), sie randalieren nicht, sie respektieren die eigene Nation und verteidigen sie.

Kommentare sind deaktiviert.