Linker Mob stürmt Möbelhaus – zwei Tatverdächtige vorläufig festgenommen

Endstation LinksMannheim – Am Samstag gegen 12.45 Uhr „stürmten“ etwa 30 Personen des linken Spektrums die Filiale eines Möbelhauses.

Die Personen warfen Konfetti und „verteilten“ an Kunden linksmotovierte Flyer bzw. warfen diese vor die Filiale. Bei der Aktion sollen auch mehrere Gläser zu Bruch gegangen sein, eine Person wurde durch die Demonstranten leicht verletzt. Nachdem ein Angestellter über Notruf die Polizei verständigte, rannten die Teilnehmer in alle Richtungen davon.

Zwei Tatverdächtige konnten von Angestellten festgehalten und der Polizei übergeben werden. Nach der erkennungsdienstlichen Behandlung wurden die beiden Tatverdächtigen im Alter von 18 und 21 Jahren wieder auf freien Fuß gesetzt.

Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizei übernommen. Bereits gegen 12 Uhr hatten sich ca. 50 Personen des linken Spektrums auf dem Paradeplatz versammelt.

Zu der Demonstration aufgerufen hatte die ANTIFA Jugend Rhein-Neckar. Nach einem spontanen Aufzug in der Fußgängerzone löste sich der Demonstrationszug auf.

(via ots)

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5952 Artikel

Frisch aus der Redaktion