Linke für Verzicht auf Grenzkontrollen

Hier ist die Linke

Realsatire vom Feinsten – Die Fraktion Die Linke dringt darauf, die unerlaubte Einreise von Flüchtlingen zu „entkriminalisieren“.

In einem Antrag (18/6652) fordert sie die Bundesregierung auf, auf Grenzkontrollen oder weitergehende Maßnahmen wie die Errichtung von Grenzzäunen „in Reaktion auf die Einreise von schutzsuchenden Menschen zu verzichten und entsprechende Maßnahmen aufzuheben“.

Die völlige Realitätsverweigerung setzt sich fort in der Meldung des Bundestags, ist aber nichts für schwache Nerven.

Warum nicht einfach Legalität kriminalisieren?