Le Pen verärgert über Trumps Kurswechsel: „Ich stehe zu meinen Wahlversprechen!“

Frankreich: Die beliebte Präsidentschaftskandidatin des Front National äußerte sich in einem Radiointerview verärgert über Donald Trump.

Photo by M.POLNA

Gegenüber France-Info sagte sie, Donald Trump sei möglicherweise aus seiner Administration zu dem merkwürdigen Kurswechsel gedrängt worden, aber er habe seinen Wählern etwas anderes versprochen.

In seine Ankündigungen, die USA würden nicht mehr den Weltpolizisten spielen, hätten die Menschen große Hoffnungen gesetzt. Nun aber verfolge er das genaue Gegenteil. Auch für seine Aussagen über die NATO, die er zuvor als obsolet bezeichnet hatte, kann le Pen nur mit dem Kopf schütteln: „Ich werde meine Meinung jedenfalls nicht nach ein paar Tagen ändern, ich stehe zu meinem Wort“, versprach die 48-Jährige, deren Gegenspieler Mélenchon von den Linken ebenso wie si,e den Euro und die Mitgliedschaft in der EU ablehnt. Vor beiden zittern die Eurokraten in Brüssel.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5959 Artikel

Frisch aus der Redaktion

3 Kommentare

  1. die Amerikaner haben schon ihre eigenen Landsleute ausgerottet (Indianer)! daher werden sie keine Skrupel haben ihre bomben auf fremde abzuladen!
    jeder dieser presidenten muss sich dem jüdischen kapital beugen, ansonsten ist er weg.

  2. Was Trump gemacht hat ist der totale Wahlbetrug !
    Das mit dem jüdischen Kapital wird zutreffen, denn
    seine Anhänger und Wähler so zu hintergehen, kann
    man nicht anders interpretieren.
    Die Verrats-Politiker und die Schweine-Presse freuen
    sich, schon daran erkennt man, was für Teufel sie sind.
    Trump hat die freiheitliche Demokratie schwer enttäuscht,
    Er ist wahrscheinlich der gleiche Misthaufen, wie die
    Anderen auch !

Kommentare sind deaktiviert.