Ladendiebstahl: Asylbewerber geht auf Polizisten los

Mannheim – Am Dienstagabend wurde ein Polizeibeamter durch einen 34-jährigen Ladendieb leicht verletzt.

Der Mann hatte zuvor in einem Drogeriemarkt in den P-Quadraten zwei Parfums geklaut und war dabei von dem 19-jährigen Ladendetektiv beobachtet und festgehalten worden.

Als der 34-Jährige von den Polizeibeamten zur weiteren Sachbearbeitung auf die Dienststelle mitgenommen werden sollte, setzte er sich massiv zur Wehr und trat nach den Polizisten. Dabei traf er einen der Beamten. Der 28-jährige Polizist wurde dabei leicht verletzt.

Auch dem Ladendetektiv gegenüber ist der Täter zuvor handgreiflich geworden.

Gegen den Asylbewerber aus Libyen wird nun wegen räuberischen Diebstahls und Widerstands gegen Polizeibeamte ermittelt.(ots)

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5926 Artikel

Frisch aus der Redaktion

1 Kommentar

  1. Nun ja, die Herren Polizisten sollen jetzt mal nicht traurig sein, dass sie verhauen wurden. Vor wenigen Tagen hat eine Horde ehrenwerter Polizisten eine alte Dame in NRW fachgerecht vom Fahrrad gezogen und verhaftet. Also, Erfolg für die ehrenwerte Gesellschaft . Und ja, Einstecken muss man manchmal können.

    Vor wenigen Tagen:
    Ohne Warnung und ohne ersichtlichen Grund hatte eine 15-jährige Schülerin marokkanischer Herkunft am Freitagnachmittag einen Beamten der Bundespolizei im Hauptbahnhof mit einem Küchenmesser angegriffen.
    Die sechs Zentimeter lange Klinge traf den Ermittler in den Hals.
    Ein Rettungswagen brachte den Schwerverletzten ins Friederikenstift.

Kommentare sind deaktiviert.