Kurz beendet sein Schweigen zur Silberstein-Affäre

Bundesminister Sebastian Kurz photo
Photo by Österreichisches Außenministerium

Wien: Im Interview für die Sonntagsausgabe der Tageszeitung ÖSTERREICH beendet ÖVP-Chef Sebastian Kurz sein Schweigen zur Causa Siberstein. Er sei „nicht schadenfroh“, „aber diese Vorwürfe gegen Silberstein wurden ja bereits seit Monaten immer wieder thematisiert. Es war nicht überraschend, was jetzt passierte.“

Kurz weiter: „Aber ich sehe es als Chance, dass der Wahlkampf doch nicht so schmutzig wird wie vermutet. Silberstein gilt ja als Meister des Dirty Campaigning, und wir brauchen es nicht, dass solche Methoden à la USA nach Österreich getragen werden.“

Geldwäsche in Milliardenhöhe: SPÖ-Wahlkampfberater in Israel verhaftet

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5925 Artikel

Frisch aus der Redaktion