Folgt uns auf Telegram und Gab
Kremlin.ru [CC BY 4.0 ], via Wikimedia Commons

Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz hat die Zusammenarbeit mit Vizekanzler Strache beendet, vermelden erste Medien. Für den Nachmittag ist eine Pressekonferenz anberaumt. Ob es nur bei einer Entlassung von Strache und Gudenus bleibt oder die Koalition platzt, bleibt abzuwarten.

Ein möglicher Nachfolger von Strache wäre Verkehrsminister Norbert Hofer.

Update: Ein Insider aus Regierungskreisen hält Neuwahlen für wahrscheinlicher als eine Fortsetzung der Koalition. Kurz müsse bei Neuwahlen nicht um sein Amt fürchten, sagte er gegenüber O24.

Um 12:00 Uhr wird Strache eine Erklärung abgeben.

„Putin-Marionetten“: FPÖ wegen heimlicher Videoaufnahmen unter Druck

1 KOMMENTAR

  1. Nicht, dass kurz vor der Wahl noch ein Video vom Treffen Kurz/Soros auftaucht. Damals, als sie evtl. beim Heurigen übers Wetter redeten.

Comments are closed.