Kubicki und Söder wackeln an der GroKo

Markus Söder – CSU

Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki (FDP) rechnet fest mit einer baldigen Jamaika-Koalition auf Bundesebene. “Eine Zweier-Koalition wird es nach der nächsten Bundestagswahl wohl nicht mehr geben”, sagte Kubicki dem Berliner “Tagesspiegel” (Sonntagausgabe). “Deshalb sollte man sich schon einmal auf Jamaika einstellen.”

Der CSU-Vorsitzende Söder spricht derzeit nur davon, dass Merkel ihr Kabinett mit neuen Ministern auffrischen sollte. Konkrete Namen nannte er der BILD am Sonntag nicht, doch er begründete seinen Vorschlag so: „Ob die Große Koalition noch zu Großem fähig ist, bleibt abzuwarten. Sollte die Regierung jedoch bis 2021 bleiben, ist es wichtig, neuen Schwung in die Regierung zu bringen.“

Die “Bundeskanzlerin” schweigt zu alledem. Ihre öffentlichen Auftritte hat sie auf ein Minimum heruntergefahren. Schwächelt nur die GroKo oder steht auch Merkels Abgang bevor?

Werbeanzeigen
Loading...