Freitag, 07. Mai 2021

Markus Krall: „Finger weg von Bitcoin“

Es gibt auch andere Stimmen zum Bitcoin. Für alle, die ihre Kryptos wieder loswerden wollen, haben wir hier den ultimativen Tipp:

Bitcoin als faires Geldsystem

Seit dem Jahreswechsel ist Bitcoin wieder in aller Munde, nicht zuletzt durch einen steigenden Kurs.

Ernst Wolff: Deutschland bankrott 2022

Nach dieser Krise wird nichts mehr so sein wie vorher. Freiheitsrechte bleiben eingeschränkt.

Linkspresse warnt: Finger weg vom privaten Kryptogeld

Die Frankfurter Rundschau glänzte noch nie mit Wirtschaftskompetenz. Bei Kryptowährungen sieht es nicht anders aus. Weder ist der Bitcoin eine "private Währung", noch vollkommen unreguliert, wie das Blatt behauptet. Anders als die angepriesenen Zentralbankenwährungen lässt sich der Bitcoin jedenfalls nicht beliebig vermehren. 

Testlauf zur Blockchaindiktatur: Indien will freie Kryptowährungen verbieten

Indien darf mal wieder als Testlabor herhalten. 2016 scheiterte das Land mit einer Einschränkung des Bargeldverkehrs, die einer Abschaffung gleichkam. Die Erkenntnisse daraus sind durchaus nützlich für die Zentralbanker, allen voran EZB-Chefin Lagarde, denen das Bargeld schon lange ein Dorn im Auge ist. 

REAKTION AUF DIRK MÜLLER INTERVIEW - "Der Bitcoin ist ein Wahnsinn!"

Das Krypto Magazin befasst sich heute mit einem Video, in dem  sich Mr. Dax Dirk Müller zum Bitcoin geäußert hat. 

X