Donnerstag, 29. Juli 2021

Tipps für ein zusätzliches Einkommen

Das Leben in der Gesellschaft ist in vielerlei Hinsicht kostspielig und selbst wenn man nur das Nötigste will, ist es immer noch teuer und es stellt sich als durchaus schwierig heraus, mit den aktuellen Gehältern überall auf der Welt mitzuhalten.

Kryptobeben: Experten vermuten Kursmanipulation

Gestern erholten sich die Kurse wieder ein wenig nach dem Crash. Wer schnell noch gekauft hat, konnte vor allem mit IPC einen Schnitt von ca. 40 Prozent machen. Wieder einmal spekulieren Experten über Manipulation.

Kryptoverbot: China will E-Yuan zur Leitwährung machen

China verbietet chinesischen Banken den Handel mit Krypto-Währungen. Die Begründung lautet, die Kurse von Bitcoin und Co. schwanken zu stark und gefährden damit die wirtschaftliche und finanzielle Ordnung.

Kurssturz: Musk sorgt erneut für Krypto-Trouble

Elon Musk hat mit einem einzigen Tweet einen Kurssturz an den Kryptobörsen verursacht. Weil vor allem der Bitcoin nicht klimafreundlich sei, stoppt sein Unternehmen Tesla Zahlungen der Kunden in Bitcoin.

Droht dem Bitcoin ein Verbot wegen Klimaschutz?

Umweltschützer jubeln über das heute veröffentlichte Urteil des "Bundesverfassungsgerichts". Klimaschutz geht über alles.

Kryptobeben in der Türkei - eine abgekartete Aktion der Zentralbanken?

Anleger bangen nach dem Kryptoverbot in der Türkei um Hunderte Millionen Dollar. Vier Mitarbeiter einer Krypto-Börse wurden gar verhaftet. Was wird wirklich gespielt?

Kurssturz: Biden schickt den Bitcoin in den Keller

Joe Bidens Steuerpläne haben mal eben 300 Milliarden US-Dollar verbrannt.

Corona macht's möglich: Bank of England will staatliche Kryptowährung einrichten

Das britische Finanzministerium und die Bank of England erwägen die mögliche Schaffung einer digitalen Zentralbankwährung, berichtet Bloomberg.

Linke fordert Digitalen Euro und Verbot von Facebook-Währung

Wer die umbenannte SED wählt, muss sich später nicht beklagen. Niemand wird gezwungen, die Facebook-Währung zu benutzen, beim Euro allerdings herrscht Annahmezwang.

Kurssturz: Türkei verbietet Zahlungen mit Kryptowährungen

Die Währungskrise hat die Türkei fest im Griff. Zuletzt haben immer mehr Unternehmen auch Zahlungen in Kryptowährungen akzeptiert.