Lagarde will Bitcoin regulieren, um den digitalen Euro zu etablieren

Noch bleibt ein kleines Zeitfenster, um im Zuge des Kryptohypes ein paar Euro zu verdienen. Ich habe es oft genug beschrieben, dass die Zentralbanken die dezentralen Kryptowährungen vor der Einführung nationaler Digitalwährungen unter ihre Kontrolle bringen müssen. Madame Lagarde, die wegen Veruntreuung verurteilte kriminelle EZB-Chefin will nun Fakten schaffen. 1

Die EZB hatte im letzten Jahr Bürger dazu aufgefordert, sich per Umfrage am geplanten digitalen Euro zu beteiligen. Nur 8.221 Antworten sind eu-weit eingegangen. Trotzdem verkauft die EZB das als einen Riesenerfolg. "Die hohe Anzahl von Antworten auf unsere Umfrage zeigt das große Interesse der europäischen Bürger und Unternehmen an der Gestaltung der Vision eines digitalen Euro", sagte Fabio Panetta, Mitglied des Exekutivrats der EZB und Vorsitzender der Task Force für den digitalen Euro. Die Schafe werden wahrscheinlich nicht mal nach der Rasur merken, wie sie betrogen worden sind. Denn man wird den "echten" Kryptowährungen den Schwarzen Peter für alle möglichen Verwerfungen am Finanzmarkt zuschieben und Werbung für gute, staatlich kontrollierte Digitalwährungen als Ausweg aus dem Desaster machen. 

Hier nachlesen: Jetzt amtlich: E-Euro beendet Bargeld! Was danach kommt, ist der pure Horror