#Bitcoin: Das Ende des Dollars?


Marc Friedrich: Russland will Öl & Gas nur noch gegen Rubel, Gold und Bitcoin verkaufen. Sind wir Zeuge eine neue Zeitrechnung? Sehen wir den Anfang vom Ende des US-Dollar und wird er abgelöst durch Bitcoin als neue Weltreservewährung? Was spricht dafür und was dagegen? Warum mined Exxon Mobile jetzt Bitcoin und bei welchen Preismarken kaufe ich Bitcoin.

2 Kommentare

  1. Der Dollar bzw. Fiat Money wird NICHT durch den Bitcoin ersetzt werden. Da kann der Bitcoin-Fetischist und Dampfplauderer Friedrich noch so sehr für die Kryptowährung trommeln !
    Bitcoin ist kein Wert und hat keinen Wert. Man kann damit spekulieren, und wenn man ein glückliches Händchen hat, auch ordentlich Kohle mit verdienen. Daraus folgt jedoch ausdrücklich NICHT, dass der Bitcoin auch nur im allergeringsten als „Ersatzwährung“ zum Dollar oder für die sonstigen Fiatwährungen tauglich wäre. Das Gegenteil ist der Fall. Der Bitcoin ist durch NICHTS gedeckt ! Er ist so wertlos, wie das Titelblatt der Bildzeitung vom letzten Jahr ! Und dann wäre da noch – als ob das nicht schon genug wäre – das Problem Stromversorgung und Stromausfall !

    Die reGIERungen werden erst einmal CBDC (Central Bank Digital Currencies) einführen, als – wiederum – Fiatgeld in elektronischer Form. Das wird natürlich genauso implodieren, wie die Papiervariante.

    Am Ende wird es eine durch Rohstoffe / Metalle gedeckte Währung geben. In etwas anderes kann niemand auch nur das geringste Vertrauen haben. Keiner hat Interesse an einer Heisse-Luft-Währung. Die haben wir ja jetzt jahrzehntelang gehabt.

  2. Zeigt mir, wo die BitCoins sind, wo sind Sie geblieben ? Schon wieder ein Dummschwätzer mehr ! Marc Friedrich ? Wer ist dass denn ? Der hat noch niemals nicht einen BitCoin Live gesehen, Wetten ?. Man solle wirklich solchen Leuten jede Puplikationen untersagen. Das sind Die, die der Kuh am Arsch ansehen, was die Butter in Frankfurt kostet !! No Thanks….

Kommentare sind geschlossen.