Nach dem Spiel Saudi-Arabien gegen die DFB-Elf steht vor allem Ilkay Gündogan weiter in der Kritik. Bei seinem Einsatz war er von den Fans gnadenlos ausgepfiffen worden. Wie die WELT berichtet, hat Bundestrainer Jogi Löw die Pfiffe als „störend“ bezeichnet.

von Granada [<a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0">CC BY-SA 4.0</a>], <a href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File:20180602_FIFA_Friendly_Match_Austria_vs._Germany_%C4%B0lkay_G%C3%BCndo%C4%9Fan_850_0728.jpg">vom Wikimedia Commons</a>
Ilkay Gündogan . Foto (cropped) von Granada [CC BY-SA 4.0], vom Wikimedia Commons
Der Widerwillen schlägt sich auch in den sozialen Netzwerken wieder. Vorbei sind die Zeiten, als ein Stefan Effenberg wegen eines Stinkefingers abreisen musste.

Natürlich gibt es auch dazu kritische Gegenstimmen, wie diese hier: