Kreide gefressen? Kretschmann will Maghreb-Staaten zu sicheren Herkunftsländern erklären

„Bedenkliche kriminelle Energie junger Männer aus diesen Staaten“

Photo by Metropolico.org

Düsseldorf: Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hat sich dafür ausgesprochen, die drei Maghreb-Staaten Marokko, Tunesien und Algerien zu sicheren Herkunftsländern zu erklären. „Baden-Württemberg wird der Ausweitung der sicheren Herkunftsländer um die besagten Maghreb-Staaten zustimmen, sofern die Bundesregierung das Ansinnen in den Bundesrat einbringt“, sagte Kretschmann der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Mittwochausgabe). „Die kriminelle Energie, die von Gruppierungen junger Männer aus diesen Staaten ausgeht, ist bedenklich und muss mit aller Konsequenz bekämpft werden“, begründete der Grünen-Politiker die Haltung der grün-schwarzen Stuttgarter Landesregierung. „Baden-Württemberg hat nach den Terroranschlägen der letzten zwei Jahre jedes Mal sehr schnell Konsequenzen gezogen und die Sicherheitskräfte im Land gezielt verstärkt“, sagte Kretschmann. Diese Debatte müsse auch nach dem Anschlag in Berlin konzentriert und zielgerichtet geführt werden. Er wolle einzelne Vorschläge nicht kommentieren, „aber zweifellos müssen wir unseren Umgang mit den so genannten Gefährdern überdenken“, betonte Kretschmann.

Oh, es ist Wahlkampf, wer soll Kretschmann abnehmen, dass die Grüfis seiner Partei dem auch nur annähernd zustimmen würden?

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5948 Artikel

Frisch aus der Redaktion

3 Kommentare

  1. MUTIG MUTIG, UND DASS KOMMT VON EINEM GRÜNEN, ICH BEKOMME JA GJEICH WIEDER SYMPATIEN FÜR DIESE PARTEI. ;-)

  2. Herr Kretschmann, dann schmeisssen Sie doch mal als erstes die unsäglich dumme und rassistisch gegen Deutsche agierende Frau Peter aus der Partei. Vielleicht glaubt Ihnen dann einer. Ansonsten: blablablabla…

  3. Die kriminelle Energie die von unserer Bundesregierung und den politischen Parteien ausgeht kann auch ohne Erklärung der sicheren Herkunftsländer abgestellt werden. Schmeißt dieses nichtsnutzige Politikerpack raus.
    Die grüne Mischpoke zu allererst. Danach die Arbeiterverräter und dann die Partei der Mauermörder. Die cdsU schafft sich selber ab.

Kommentare sind deaktiviert.