Krefeld: Mehrere Frauen sexuell belästigt – Verdächtiger auf freien Fuß gesetzt

Krefeld: Gestern morgen wurde eine 38-jährige Krefelderin zu Fuß auf der Hülser Straße von einem 25-jährigen Zuwanderer aus dem Raum Viersen sexuell belästigt.

Der Mann hatte sich der Frau in den Weg gestellt und griff dem Opfer mehrmals nach den Brüsten. Die Frau konnte den Angriffen ausweichen und nach Hause flüchten, wie die Polizei mitteilt.

Nachdem sie einen Notruf absetzte, verlief die sofortige Fahndung zunächst ohne Erfolg. Im Zuge weiterer Ermittlungen konnte der Tatverdächtige gegen 11:40 Uhr festgestellt werden.

Er wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Im Laufe des Tages meldete sich eine weitere 36-jährige Krefelderin und zeigte einen ähnlichen Sachverhalt an. Gegen 09:30 Uhr war die Frau auf der Steckendorfer Straße von einem unbekannten Mann in schamverletzender Weise angesprochen worden . Nachdem die Frau in ein Haus flüchtete, konnte der Mann unerkannt entkommen.

Bereits am Samstag hat ein dunkelhäutiger Täter einer jungen Frau im Hauptbahnhof an die Brust gefasst und sich unerkannt entfernt.

Wie der Polizei gestern bekannt wurde, war gegen 2 Uhr eine 21-jährige Frau aus Leverkusen in Begleitung von Freunden im Hauptbahnhof unterwegs, als ein ihr entgegen kommender Mann sich gezielt auf sie zubewegte. Der Mann ging eng an der 21-Jährigen vorbei und griff ihr dabei im Vorbeigehen an die Brust. Die männlichen Begleiter der Frau versuchten noch, den Unbekannten zur Rede zu stellen, diesem gelang es jedoch unerkannt in Richtung Südausgang des Bahnhofs zu flüchten.

Der Tatverdächtige war etwa 25 – 30 Jahre alt und circa 160 cm groß. Er hatte eine pummelige Statur mit leichtem Bauchansatz. Seine Haare waren kurz und dunkel, er hatte eine dunkle Hautfarbe. Bekleidet war er komplett dunkel.

Ob die Taten in einem Zusammenhang stehen, wird noch geprüft. Die Ermittlungen dauern an, erklärte die Polizei dazu.

 

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5633 Artikel
Frisch aus der Redaktion