Korbach: Unbekannter trennt Schaf den Kopf ab – 500 Euro Belohnung!

Korbach: Auf brutale Art und Weise ist in der vergangenen Woche auf dem Gelände der Rodelbahn in Niederwerbe ein Schaf getötet worden.

Wie Tags darauf festgestellt wurde, ist ein Unbekannter in das Tagesgehege eingedrungen und hat einem der insgesamt zwanzig Tiere den Kopf abgetrennt und mitgenommen. Das Schaf verblutete qualvoll. Das Verletzungsmuster deutet auf eine vorsätzliche Tat eines bislang unbekannten Menschen hin, zumal der abgetrennte Kopf am Tatort nicht gefunden werden konnte.

Anzeige

Nur für Finanzberater: +++ Hier mehr erfahren +++

Der Geschädigte hat für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen, eine Belohnung in Höhe von 500.- Euro ausgelobt.

Hinweise bitte an die Polizeistation Korbach, Tel.: 05631-971-0; oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

Foto: Symbolbild

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6525 Artikel
Frisch aus der Redaktion

2 Kommentare

  1. Man sollte den Mut haben so ehrlich zu sein das Schicksal des Schafes als eine Metapher zu interpretieren für unser eigenes Schicksal in naher Zukunft.

    Der Wunsch des Islam Europa zu erobern ist eine historisch erwiesene Tatsache, und daran hat sich nichts geändert in den Köpfen der Muslime, nur scheint man nun eine neue Strategie zu verfolgen bei der Umsetzung dieses ewigen Bestrebens.

    Ganz im Gegensatz zu unseren Vorfahren, scheinen die Europäer Opfer einer kollektiven geistigen Umnachtung geworden zu sein, eine Art von penetranter Blindheit gegenüber historischen Ereignissen, eine Blindheit, die fatale Konsequenzen haben wird für das Schicksal der europäischen Völker.

    Dieser völlig naive Glaube die Weltsicht der Postmoderne habe auf magische Weise auch den Islam und die Geisteshaltung dessen Apologeten transformiert.

    Der Islam ist jedoch völlig immun gegenüber jeder Art von Rehabilitation, was den deutschen Dummschafen schon bald sehr deutlich auf eine höchst ungemütliche Weise vor Augen geführt werden wird.

    Der Koran wird von den Muslimen immer noch wörtlich genommen, und nicht etwa als eine historische Mythologie interpretiert.

    Man sollte die eigene Überwindung fanatischen religiösen Denkens nicht auf andere Völker projizieren, denn das könnte zu höchst ungemütlichen Überraschungen führen.

    • Hallo saratoga777; Genau so sehe ich das auch. Wenn die Menschen Aufwachen sollten ist es zu spät. Wie konnte das nur passieren?
      Der Koran ist eine Staatsform mit allem Gesetzen und Regeln.

Kommentare sind deaktiviert.