Kopenhagen: 16-Jährige soll Anschlag auf jüdische Schule geplant haben

DK/Holbæk: Nun werden die Hintergründe zur Festnahme eines 16-jährigen Mädchens bekannt, das im Januar nach Sprengstofffunden im Haus seiner Mutter festgenommen worden war.

terror in schule amok attentat

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

Der Teenager war erst kürzlich zum Islam konvertiert und soll zusammen mit einem früheren Syrienkämpfer terroristische Überfälle auf Schulen geplant haben. Unter den beiden Angriffszielen befindet sich eine jüdische Privatschule, berichtet die Nordschleswiger Tageszeitung.

Der Haftrichter hat nach Verhandlung unter Ausschluss der Öffentlichkeit  am Dienstag mitgeteilt, dass die 16-Jährige für drei Wochen in Untersuchungshaft muss.

Auch der Ex-Kämpfer bleibt bis zum 30. März in Haft, er hatte sich selbst der Polizei gestellt.

Neben der jüdischen Privatschule Carolineskolen in Kopenhagen wollte das Mädchen nach Angaben des Anklägers die Sydskole in Fårevejle überfallen.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6126 Artikel
Frisch aus der Redaktion

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.