Karneval ist so gut wie abgesagt und in der Domstadt wird ein weiterer Touristenmagnet ausgeschaltet. Die Weihnachtsmärkte bleiben in diesem Jahr wegen der „Pandemie“ geschlossen, teilte die Stadt mit.

4 KOMMENTARE

  1. Endlich Zeit zum nachdenken. 🙂

    Eigentlich (so wie alles was folgt) nur die logische Konsequenz eigenen tuns, denn sie tragen schließlich (ohne nenneswerten Widerstand) Masken. Und die würden sie nicht tragen, wenn an Corona reingarnichts dran wäre, oder? Niemand springt unhinterfragt aus dem Fenster, wenn Merkel es befehlen würde!?

    (Wehrhafte Einzelfälle und Ausnahmen von der Regel sind wie immer nicht des Pudels Kern)

  2. Kein Karneval, kein Oktoberfest, kein Weihnachtsmarkt. Genau das muss Diktatur sein.

    Zum Glück gibt’s (vorerst) wieder Klopapier und Westkaffee, sonst wär hier aber Nordkorea!

  3. Hauitsache das muslimische „Zuckerfest“ findet statt, nä…..

    Die einzig wichtige Frage, die sich stellt, ist: Was muss in diesem Land passieren, damit dem Michel die Hutschnur reißt ?

    Das weiß wohl nur Gott.

  4. Man plant wohl voraus.
    Darf man annehmen, daß dem RKI die Anzahl der Infizierten im Dezember schon vorliegen?

Comments are closed.