Köln: Frau vor Stadtbahn geschubst – Täter festgenommen

Köln: Laut Staatsanwaltschaft handelt es sich bei dem Täter, der am Montag eine 18-jährige Touristin vor eine Stadtbahn gestoßen hat, um einen 26-jährigen Wohnsitzlosen. Weitere Auskünfte könnten erst am Mittwoch erteilt werden.

Gegen 18 Uhr meldete ein Zeuge der Polizei einen Mann, auf den die Personenbeschreibung des Flüchtigen zutraf. Kurz danach stellten Beamte den Verdächtigen auf dem Neumarkt und nahmen ihn vorläufig fest.

Am Montag gegen 22.30 Uhr wartete die aus den USA stammende Touristin zusammen mit ihrer Cousine (21) auf dem Bahnsteig der Stadtbahnhaltestelle Dom/Hauptbahnhof. Als die Bahn der Linie 5 in Richtung Ossendorf einfuhr, stand der Täter von einer Sitzbank auf und stieß die arglose 18-Jährige unvermittelt von hinten in Richtung des Gleisbetts. Die Gestoßene kam kurz vor der Bahnsteigkante zu Fall. Nach derzeitigem Ermittlungsstand hat es zwischen den Beiden zuvor keinerlei Kontakt gegeben. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen versuchten Mordes.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5956 Artikel

Frisch aus der Redaktion