Klimasekte: Bedford-Strohm und Hofreiter ätzen gegen Trump

Die Anhänger der Verschwörungstheorie, nach der der Klimawandel angeblich auf den Ausstoß von CO2 zurück zu führen sei, sind erbost über das NEIN zum „Klima-Abkommen“ des us-amerikanischen Präsidenten Donald Trump.

Der Fraktionschef der Grünen, Anton Hofreiter, hat die Entscheidung Donald Trumps gegen das Pariser Klimaabkommen als „Frontalangriff auf Mensch und Umwelt“ kritisiert.

hofreiter photo
Foto by Journalistenwatch

„Das ist auch ein Affront gegen die Wissenschaft und eine Absage an die Vernunft“, sagte er der „Saarbrücker Zeitung“ (Samstag-Ausgabe). Umso mehr müssten Deutschland und die EU wieder Vorreiter beim Klimaschutz werden. „Der Kampf um das Klima hat neu begonnen. Make Our Planet Great Again“, erklärte Hoftreiter.

Der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm sagte der „Heilbronner Stimme“ (Samstagausgabe): „Der Ausstieg der USA aus dem Pariser Klimaabkommen ist ein schmerzlicher Rückschlag für ein weltweites Handeln, das der Verantwortung für die Bewahrung der Schöpfung gerecht wird. Das verantwortungslose Verhalten einer einzelnen Regierung wird aber die Dynamik, die durch den Erfolg in Paris entstanden ist, nicht mehr aufhalten.“

Bedford-Strohm photo
Foto by Journalistenwatch

Bedford-Strohm fügte hinzu: „Die Zukunft gehört einem Lebensstil, der allen Menschen auf der Erde und auch kommenden Generationen ein würdiges Leben ermöglicht. Die Zukunft gehört Innovationen, die eine Wirtschaft ohne die Zerstörung der Natur ermöglichen. Zurück bleiben die, die sich solchen Innovationen verschließen. Wir werden als Kirchen auch in Zukunft unser weltweites Netzwerk nutzen, um überall auf der Welt für die Verantwortung gegenüber Mensch und Natur einzutreten.“

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5647 Artikel
Frisch aus der Redaktion

4 Kommentare

  1. Die ungewaschene Hofreiterin und der Bett fort Stroh müssen die Klappen halt wieder aufreissen.
    Auch wenn ein Arschloch ne Menge Töne von sich gibt bleibt es ein Arschloch. Selbst mit Bändchen und Schleifchen verziert ist es ein Arschloch.

  2. »Klimasekte: Bedford-Strohm und Hofreiter ätzen gegen Trump«

    Viel sinnvoller wäre Einsicht und Scham über die eigene Verlogenheit. http://www.pi-news.net/hurra-die-welt-geht-unter/ erscheint mir wesentlich glaubhafter als scheinheiliges heiligenscheinverbrämtes »SchwaRoGGLiSpi«-Gelalle (Schwarz-Rot-Gelb-Grün-Linke-Spinner).

    Wenn irgend ein ganz Böser (hier: Trump) Sand ins Abzockgetriebe streut, erzürnt er logischerweise die restlichen Abzocker. Und das sind die globalen Gutmenschen-Dauerprediger, die uns widerliche Lügen über Klimawandel, AUTO-Abgase, Erderwärmung und ähnlichen Humbug vorheucheln und den erzählten Blödsinn zum Anlaß nehmen, den Bürgern zwangsweise mit immer neuen Märchen die Taschen zu leeren!

    Wie vereinbaren sich denn z.B. die Abgase und der Feinstaub (vornehmlich von ALLEN Bremsscheiben, von Politikerblähungen und verhältnismäßig nur wenig Dieselruß!) mit den zig-1.000-en von Flugzeugbewegungen jeden Tag? Blasen die Flieger etwa OZON und Sauerstoff in die Luft, oder sind es eher die Mikroreste von Gehirnmasse der Globalistenspinner? Man könnte meinen, diese »Prediger« leben in einem Dauer-Tranzustand aus Alk + BTM.

    »Bewahrung der Schöpfung« : Ja! Da müßt ihr euch aber ganz arg beeilen und EHRLICH (!) anstrengen.
    »Wir werden als Kirchen auch in Zukunft unser weltweites Netzwerk nutzen« : Indem ihr christliche Kreuze vom Hals nehmt, um den Musels zu gefallen? Lest mal beim irischen Bischof Malachias nach, was er vor ca. 900 Jahren über die Päpste und das Christentum prophezeit hat …

    Hoffentlich platzt der ganze EU-Misthaufen einschließlich »Brüsselanten« und (T)Euro recht bald.

Kommentare sind deaktiviert.