Hier O24 auf Telegram folgen

Ich habe eine Woche lang digital die Co-Vorsitzende der SPD, Saskia Esken, begleitet, die Frau, die Gabor Steingart nach ihrem jüngsten Tweet zur wirtschaftlichen Rolle der Abgeordneten für „bedürftig“ hält. „Steht stabil für Werte der Sozialdemokratie und eine gerechte Zukunft“, ist Eskens Twitter-Motto. Am Ende der Reise frage ich mich: welche Zukunft, SPD? …

Werbeanzeigen

2 KOMMENTARE

  1. Süß, als ob Marie Antoniette gesagt hätte, was regt sich der Einzelhandel so auf, ohne die rauschenden Feste in Versailles müssten die Menschen halt hungern, weil keiner bei ihnen einkauft, wer finanziert hier also wen….
    Wir wissen, wie solche Aussagen damals angekommen sind, die Dame sollte sich nicht über ihre Diäten gedanken machen, sondern um ihre Pension 😉

  2. Nehmt doch mal der Frau die Essigflasche weg, ich kann den sauertöpfischen Gesichtsausdruck nicht mehr ertragen…

Comments are closed.