Kita-Affäre: CDU fordert Aufklärung von Linken

Halle  – Nach einer Anzeige gegen den Linken-Landtagsfraktionschef Swen Knöchel wegen finanzieller Unregelmäßigkeiten in einem Kita-Trägerverein fordert die CDU im Landtag Aufklärung. “Der Fraktionsvorsitzende Knöchel tut gut daran, die Vorwürfe schnellstmöglich zu entkräften”, sagte CDU-Fraktionschef Siegfried Borgwardt der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung (Mittwochausgabe). “Träfen diese allerdings zu, wäre dies ein ungeheuerlicher Vorgang.” Borgwardt verweist darauf, dass Knöchel früher als Prüfer in einem Finanzamt tätig war.

Die Staatsanwaltschaft Halle ermittelt wegen Untreue beim Kita-Träger “Kinderland” in Bitterfeld-Wolfen. Im Visier hat sie den lokalen Linken-Politiker Hendrik Rohde als Vize-Vorsitzenden des Vereins. Er soll in die Vereinskasse gegriffen haben. Erster Vorsitzender war laut Vereinsregister Knöchel. Die Staatsanwaltschaft Halle prüft, ob sie auch gegen ihn ein Verfahren einleitet. Laut jetzigem Vereinsvorstand soll Knöchel seit 2009 keine Steuererklärung abgegeben haben. Der Verein hat die Gemeinnützigkeit verloren.

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst
Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6116 Artikel
Frisch aus der Redaktion

3 Kommentare

    • Vielleicht sollte die cdU mal in eigenen Reihen aufräumen: Kohl ( Birne ) Schräuble und jede Menge anderer merkelwürdiger Gestalten. Wer mit einem Finger auf andere zeigt sollte wissen , dass dabei immer 3 Finger der gleichen Hand auf ihn selbst zeigen.
      Aber Intelligenz war in der cdU noch nie von Vorteil.

Kommentare sind deaktiviert.