Karnevals-Übergriff auf Journalistin – Tatverdächtiger identifiziert

Köln: Die Polizei ist sicher, jetzt den richtigen Täter ermittelt zu haben, der an Weiberfastnacht eine belgische TV Journalistin vor laufender Kamera an den Busen grabschte.

Zunächst geriet ein 17-Jähriger unter Verdacht, der sich kurz nach der Veröffentlichung seines Fahndungsfotos in Begleitung seiner Mutter den Behörden stellte.

Nach der Auswertung von Videomaterial ließ sich der Verdacht aber nicht aufrechterhalten, doch ein zweiter Verdächtiger wurde ausgemacht und sein Foto veröffentlicht.

Dank der großen medialen Berichterstattung hat sich der per Öffentlichkeitsfahndung gesuchte Tatverdächtige gestern Abend auf einer Polizeiwache in Nordrhein-Westfalen gestellt.

Polizisten stellten die Identität des 26 Jahre alten Mannes zweifelsfrei fest. Er lässt sich durch einen Rechtsanwalt vertreten. Die Ermittlungen dauern an.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5939 Artikel

Frisch aus der Redaktion