Karlsruhe: 75-jähriger Rentner an Altglascontainer von dunklen Gestalten aufgelauert, geschlagen und ausgeraubt

Karlsruhe: In der Südstadt wurde gestern ein 75-jähriger Rentner von drei Männern überfallen, als er am Abend Altglas in einem Container entsorgen wollte. 

Die Täter hielten ihn fest und schlugen mehrfach auf ihn ein. Dann nahmen sie seine Geldbörse und Ausweispapiere an sich. Sie erbeuteten dabei einen geringen Bargeldbetrag.

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

Anschließend flüchteten sie auf der Marienstraße in Richtung Werderplatz.

Trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen konnten die Täter unerkannt entkommen. Der Mann musste mit Schmerzen im Gesäßbereich ins Krankenhaus verbracht werden.

Von den Tätern ist lediglich bekannt, dass sie dunkelhäutig, ca. 180 cm groß und von schlanker Gestalt waren.

Zwei der Täter trugen dunkle und der dritte eine weiße Wintermütze.

Sie waren mit heller, beiger bzw. dunkler Winterjacke bekleidet.

Sachdienliche Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0721/939-5555 entgegen.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6102 Artikel
Frisch aus der Redaktion

2 Kommentare

  1. Es fehlt eine wichtige Information:
    Wie lange har es denn gedauert, bis unsere ehemaligen “Freunde und Helfer”
    sich aus den warmen Büros in die Kälte einer Dezembernacht gewagt hatten ?
    Und dann noch zugunsten eines schon länger hier lebenden Rentners ?
    Das mit der sofort eingeleiteten Fahndung lege ich mal unter Gerüchte ab.
    Habe die Ehre.

  2. Mutig, mutig, zu dritt auf einen……wie Hyänen……..wenn allerdings die Hyänen-Population in Deutschland/Österreich/Schweiz zu groß wird, sollten entsprechend wirksame Gegenmaßnahmen eingeleitet werden.

Kommentare sind deaktiviert.