Am Freitagabend kam es in Kaiserslautern in einer Sammelunterkunft zu Streitigkeiten zwischen einem 22-Jährigen und einem 26-Jährigen. Der 22-jährige Tatverdächtige soll dabei sein Gegenüber bedroht haben.

Bei Eintreffen der Polizei ergriff er ein Küchenmesser und hielt es hinter seinem Rücken verborgen. Der Aufforderung das Messer abzulegen, kam er nicht nach, sondern führte eine Stichbewegung in Richtung Oberkörper des Polizeibeamten aus. Dieser konnte die Stichbewegung abwehren und den Angreifer festnehmen. Der 22-Jährige wurde am Samstagnachmittag beim Amtsgericht Kaiserslautern vorgeführt. Es erging Untersuchungshaftbefehl wegen versuchtem Tötungsdelikt gegen den Beschuldigten.

Anschließend wurde er in die Justizvollzugsanstalt verbracht.

Weitere Hintergründe blieben ungenannt.