Jugendlicher randaliert in Asylunterkunft bis der Arzt kommt

Bad Driburg  – Am Dienstag gegen 18:45 Uhr wurde die Polizei in Höxter von Betreuern einer Asylbewerberunterkunft in Bad Driburg-Neuenheerse um Hilfe gebeten.

Ein Jugendlicher hatte in dem Haus randaliert und war durch die Betreuer nicht zu bändigen. Er schloss sich schließlich in einem Raum ein. Da eine Selbstgefährdung nicht auszuschließen war, wurde die Polizei hinzugezogen. Es gelang den Polizeikräften, den Jugendlichen zu überwältigen.

Da er sich in einer psychischen Ausnahmesituation befand, wurde er in ärztliche Behandlung übergeben. Straftaten wurden in diesem Zusammenhang nicht festgestellt.(ots)

Spritze Injektion

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5619 Artikel
Frisch aus der Redaktion