Jugendlicher gerät in Streit mit Asylbewerber – Unbeteiligte durch Pfefferspray „verletzt“

Gütersloh: Am Dienstagmittag gerieten auf dem Gelände des ZOB an der Kaiserstraße ein 17-jähriger Jugendlicher aus Gütersloh und ein gleichaltriger Asylbewerber in Streit.

Anzeige

Im Rahmen dieser Auseinandersetzung setzte der Gütersloher ein Pfefferspray-Gerät ein und sprühte seinem Kontrahenten damit ins Gesicht. Dieser wurde dadurch im Bereich der Augenpartien verletzt und musste zur weiteren Behandlung in ein Gütersloher Krankenhaus gebracht werden.

Mehrere unbeteiligte Personen, die sich im Umfeld der Auseinandersetzung aufhielten, wurden durch das umherfliegende Pfefferspray ebenfalls betroffen und zum Teil leicht verletzt. Es mussten insgesamt sechs Personen vor Ort von der Besatzung eines Rettungswagens ambulant behandelt werden.

Der 17-jährige Verursacher wurde zwecks Identitätsfeststellung und Vernehmung zur Polizeiwache Gütersloh gebracht. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5936 Artikel

Frisch aus der Redaktion