Jobcenter Terror: Seit 433 Tagen kein warmes Wasser und keine Heizung

Manfred Meier aus Herne bei Dortmund kämpft seit über einem Jahr gegen Windmühlen, besser gesagt gegen die Mühlen des Systems in Gestalt des Jobcenters. Dort hat man ihm die Kostenzuschüsse für die Heizung gestrichen.

Weil er seine Stromabschläge bei den Stadtwerken nicht bezahlt haben soll, bekam er im letzten Jahr Besuch von der Polizei, ihm wurde der Strom abgestellt, obwohl er regelmäßig bezahlt hat, wie er beteuert.

Manfred Meier Herne Jobcenter Hartz4

Er wandte sich mit Plakaten direkt an die Öffentlichkeit, nutzte das Internet, um auf seine Lage aufmerksam zu machen. Auf Facebook nennt er sich folgerichtig Manni Leid. All das hat ihm nichts genutzt, selbst einen Gerichtsbeschluss, den sein Anwalt erwirkt hatte, konnte die Stromsperrung nicht verhindern.

Da wohl nicht alles mit rechten Dingen zugegangen sein soll, lenkten die Stadtwerke dann doch ein, Manni Leid bekam wieder Strom von ihnen, aber der Gaszähler für die Heizung wurde stattdessen ausgebaut. Seit dem 19.07.2013 zahlt ihm nun das Jobcenter keine Heizkosten mehr,  mit der Begründung, dass aufgrund der abgestellten Gaszufuhr auch keine Heizkosten mehr anfallen, die das Jobcenter zu 100 % übernehmen muss, wie Manfred Meier berichtet.

Nun ist Oktober und der Winter steht vor der Tür. Meier macht sich Sorgen, wie es weitergeht für ihn.

Aber das ist lange nicht alles, weil er sich zur Wehr gesetzt hat, sieht er sich weiteren Schikanen durch die Behörden ausgesetzt.  Vor ein paar Tagen habe er erneut Besuch von Vollstreckungsbeamten und der Polizei erhalten. Rechtswidrig, wie er sagt, hat ein hinzugerufener Schlüsseldienst seine Tür aufgebrochen und niemand der Amtspersonen habe ihm erklärt, worum es bei der Aktion eigentlich ging, in deren Verlauf ihm Handschellen angelegt wurden. Später stellte sich heraus, dass ein nicht bezahltes Knöllchen der Stadt vollstreckt werden sollte, dessen Forderung aber längst verjährt sei. Das gibt er auf seinem Facebook Profil bekannt.

100 Tage Gefängnis

drohen ihm zudem noch, weil ihn Beamte angezeigt haben, die er bei ihren Aktionen gegen ihn gefilmt hat. Ein Gericht soll ihn zu einer Geldstrafe verurteilt haben, die er als Hartz 4 Empfänger aber nicht zahlen kann. Vielleicht glaubt man auch zynisch bei den Behörden, man täte dem Mann einen Gefallen mit der Inhaftierung, denn im Knast da gibt es warmes Wasser und Heizung.

Das Video zur Angelegenheit auf Youtube ist gesperrt, was nicht sehr verwundert. Anschauen kann man sich das Video aber trotzdem, wenn man weiß wie… (Firefox)

Manni Leid hat auch eine Petition erstellt, die Sie unterschreiben können. Wie viele Stimmen kommen zusammen? Denken Sie noch an die Petition von Inge Hannemann – in kurzer Zeit kamen nach sehr schleppenden Anlauf die notwendigen Stimmen dann doch noch zusammen. Hier geht es erneut um dasselbe Thema.

 

Ein anderer hat seine Geschichte schon in einem kleinen Buch zusammengefasst, das man bei Amazon kaufen kann:

518bqv9H30L._BO2,204,203,200_PIsitb-sticker-v3-big,TopRight,0,-55_SX324_SY324_PIkin4,BottomRight,1,22_AA346_SH20_OU03_


Links

100 Tage Gefängnis

Manni Leid auf Facebook

Ist ein einzelner Mensch es nicht wert, unterstützt zu werden, wenn wir schon Soldaten in aller Herren Länder schicken, die Schulden maroder Staaten mit Milliardenkrediten finanzieren und Steuersünder CDs von dubiosen Hehlern aus der Schweiz aufkaufen? Wahrscheinlich nicht, denn dieses WIR schließt uns nicht mehr mit ein, der Staat, der wir alle zusammen sind, hat sich entkoppelt, entsolidarisiert – denen geht so ein Meier, nur ganz schrecklich auf die E...


Wir bleiben dran und berichten weiter über diese unwürdige Geschichte!

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5627 Artikel
Frisch aus der Redaktion

7 Kommentare

  1. Aus eigener Erfahrung weiß ich, die Mitarbeiter scheuen die Öffentlichkeit! Niemand soll erfahren das sie Tag täglich Bedürftige Menschen schikanieren, sanktionieren, obdachlos machen etc. Was spricht dagegen die Öffentlichkeit zu informieren wer ihm was antut !? Das ist kein Pranger! Aus meiner Sicht sogar neine Pflicht andere Leistungsberechtigte vor bestimmten Leuten zu warnen oder aufzuklären! Hier habe ich zb. Mal ein öffentliches Foto meiner „Geschäftspartner“ gefunden. Übrigens, die nette Teamleiterin Frau Mxxxxxx die erst für meine Gassperre sorgte (siehe unter meinen Alben) befindet sich auch auf diesem Foto.

  2. Der verbreiet diesen Schwachsinn überall im Netz nichts ist daran war. Ales aus den Haaren herbei gezogen der Mann ein Pchyo Problem

    • Hier und auf weiteren Plattformen läuft mir ständig einer/eine hinterher, gibt sich oft für mich aus, behauptet wäre alles ein Witz/Scherz schreibt sogar das ich wieder warmes Wasser und Heizung habe. Das passt alles zu der Geschichte und den Protagonisten!

      All meine Angaben / Aussagen stimmen, leider!
      Heute, 26.10.2014 immer noch kein warmes Wasser und keine Heizung!
      Geschäftsführer Karl Weiß Jobcenter verweigert jegliche Kontaktaufnahme zu mir!
      Fragt einfach beim Jobcenter Herne schriftlich an ob dieses tatsächlich so zutrifft.
      Ebenso bei der Polizei, Einsatz 13.10.2014 gegen 10 :00 Uhr 6 Polizisten, 2 Streifenwagen 1 privater Schlüsseldienst und 2 Vollstreckungsbedienstete der Stadt Herne.
      Warum dass alles? Wegen einem verjährten Knöllchen welches rechtswidrig eingetrieben werden sollte! Der Hintergrund, sie wollten mich einschüchtern! Siehe dazu auf meiner Fb Seite, dort findest du alle Dokumente / Belege unter Fotos und Alben.
      Gruß Manni

  3. Die Darstellung von Herrn Meier ist nicht richtig. Was hier abläuft ist nur reine Propaganda gegen Herrn Meier und Herrn Weiß. Ein Kleinkrieg warum wurde er Meier denn überall gesperrt in allen Foren wo er bis jetzt war. Die Geschichte ist total übertrieben Herr Meier hat sich nicht am Anfang darum gekümmert. Jedes mal wenn was ist wird ein Fass aufgemacht von Herrn Meier wo nur die Hälfte von stimmt. Stellen Sie sich doch mal die Frage warum Herr Meier das nicht vor Gericht durch gezogen hat. Herr Meier hat ein Persönliches Problem ( Geltungsbedürfniss) Fragen Sie Ihn doch mal nach der Unglaublichen Geschichte wie er Sein Geld verloren hat. Das Problem ist nur Herr Meier zeigt irgendwelche Dokumente im Netz ohne die richtigen Hintergründe zu nennen und alle die das Lesen schreien sofort auf Oh Gott dieseer Arme Mann. Wenn jemand heimlich Leute filmt und das im Netz stellt der hat Sie nicht alle in der Birne.

  4. http://manfredmeier.wordpress.com/page/5/

    Eine Geschichte von Herrn Meier jagt die nächste. Soviel Pech wie Herr Meier hat kein Mensch und Schuld sind immer die anderen. Fragen Sie Herrn Meier doch mal warum er Pleite ging daran ist auch das Finanzamt Herne dran Schuld wie immer Herrn Meier trifft keine Schuld. Überlegen Sie doch mal Wie-viel Zeit Herr Meier damit verbringt den Müll überall zu verbreiten. Herr Meier braucht andere Hilfe. Vor allem es ist immer der selbe Mist und dann plötzlich stehen wieder 6 Polizisten bei Herrn Meier vor die Tür und wie ein Wunder fallen alle über Herrn Meier her. Ich rate Ihnen Herr Meier suchen Sie mal ein Arzt auf.

Kommentare sind deaktiviert.