#Jerusalem: Tag des Zorns – erste Auseinandersetzungen in Siedlungsgebieten nach Trumps Entscheidung

Die Palästinenser haben für heute einen „Tag des Zorns“ ausgerufen. Nach dem Freitagsgebet werden schwere Auseinandersetzungen erwartet.

Ist Trumps Weihnachtsgeschenk an Israel eine Erfüllung der Prophezeiung?

Jerusalem war immer ein Brennpunkt für Spannungen und Konflikte, seit biblischen Zeiten bis zur Gegenwart. Und, wenn man dem Propheten Glauben schenken möchte, wird sich die Lage noch weiter verschärfen bis die, die sich Gottes Plan widersetzen, an den Mauern von Jerusalem zerbrechen werden.

Quelle: Israelheute.com

RT war schon live vor Ort und hat die Geschehnisse wie immer kommentarlos ins Netz übertragen. Die Bilder aber zeigen nichts ungewöhnliches und sind eher alltäglich für die Region, von einem Massenaufstand kann noch lange nicht die Rede sein.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5969 Artikel

Frisch aus der Redaktion