Nein zur EU: Brüsseltrojaner Renzi scheitert mit Verfassungsreform

Werden die Börsen abermals mit einem Anstieg der Goldpreise reagieren, die sich nach dem kurzzeitigen Trump-Feuerwerk wieder „normalisierten“?

Photo by cafoscari
Photo by cafoscari

Die Italiener haben dem Sozialisten Renzi eine deutliche Niederlage beschert. Statt Selfie-Posing heißt es nun Koffer packen. In Brüssel währte die Freude über die Hofer-Niederlage nicht allzu lange. Italien ist zu wichtig für die EU, aber es nimmt Kurs auf, dem Staatenbund den Rücken zu kehren.

So oder so kommen auf die Italiener schwere Zeiten zu. Die Migrationskrise schüttelt das Land zusätzlich zum Eurodebakel und auch die Erde bebt hin und wieder heftig. Die Italiener haben Mussolini überlebt, besser als die Deutschen ihren Hitler, Berlusconi hat das Land heimgesucht, die Mafia hält es als Staat im Staate seit Generationen im Würgegriff und auch den Niedergang der EU werden die wahren Südländer überstehen.

Nach dem gestrigen Spieltag steht es also Unentschieden zwischen Volk und Establishment. Für eine Wende in der EU ist das nicht genug, doch bald folgen die nächsten Begegnungen. Nach dem Spiel ist vor dem Spiel.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5647 Artikel
Frisch aus der Redaktion

1 Kommentar

  1. Wenn schon Österreich so vernagelt ist und diesen Rot-Grünen Sumpf nicht austrocknen will, haben die Italiener begriffen was gespielt wird.
    Am Beispiel Österreichs aber wird deutlich, dass es und in Teilen Europas wirklick immer noch viel zu gut geht.
    Das muss schnellstens und nachaltig geändert werden. Tor auf für das Musel-Pack.

Kommentare sind deaktiviert.