Hier O24 auf Telegram folgen

Foto: O24

Das Hausblatt der Kanzlerin bringt eine fünfte Amtszeit von Angela Merkel ins Spiel. Angeblich soll ja seit Ausbruch der Pandemie die Zufriedenheit mit der Regierungsarbeit gestiegen sein, wie es Umfragen zu allen Krisenzeiten suggerieren. Ob das die Wahrheit ist, spielt keine Rolle. Was würde ein Durchregieren der Kanzlerin sie noch von Putin, Erdogan oder Viktor Orban unterscheiden, die im Mainstream immer heftig kritisiert werden?

Richtig, man kann in der „Bundesrepublik“ anders als in den USA so oft wie möglich als Regierungschef kandidieren und gewählt werden. Schon die Ära Kohl hat beträchtlichen Schaden für die „Demokratie“ angerichtet und auch Merkel hat Debatten darüber ausgelöst, ob es nicht sinnvoll wäre, die Amtszeiten von Bundeskanzlern auf maximal zwei oder drei Legislaturperioden zu beschränken. Die Junge Union hat sich ebenfalls dafür ausgesprochen. Die Ewige Kanzlerin kratzt das allerdings wenig. Sie baut beständig ihre Macht aus und nutzt nach dem Schwächeln im letzten Jahr nun die Coronahysterie als Chance. Da können SPIEGEL und Co. noch so über Trump wettern, der US-Präsident ist nach zwei Amtszeiten Geschichte.

Werbeanzeigen

2 KOMMENTARE

  1. Da kommt mir doch das 🤮. Diese unsägliche Kanzlerin ist bald Geschichte, gut vielleicht denkt sie, sie wird auch das überleben, aber dem wird nicht so sein. Dafür hat sie sich zu viel geleistet.

  2. „Ist die Katze aus dem Sack? Merkels 5. Amtszeit wegen Corona …“
    *
    Hm…
    Ich erinnere mich noch gut an die aufregende Zeit, unmittelbar nach der „Wende“.
    .
    Brisante Stasi-Dokumente wurden vom CIA in die USA geschafft. Währungen wurden umgerubelt, Produktionsbetriebe abgewickelt. Auf Polen-, Russen-, und Tschechen-Märkten gab es all das begehrt Militärische, was nicht diebessicher, Niet & Nagelfest in Ost-Kasernen verbaut war. DDR-Wirtschaftsbosse mit MfS-Vergangenheit siedelten bevorzugt am Tegernsee, kleinere IM’s bevorzugt in Westparteien.
    .
    Und man konnte für vergleichbar angemessenes Geld, anonym sogenannte „Terminator aus Osteuropa für eilige Familien- und/oder kommerzielle/politische Terminangelegenheiten“ bestellen…!
    .
    Gibt es so einen praktischen Service heutzutage noch?

Comments are closed.