Ist das noch Kirche? Bedford-Strohm will beschlagnahmte #SeaWatch inspizieren

Heinrich Bedford-Strohm spricht sich nach der Europa-Wahl für verstärkte internationale Anstrengungen bei der Rettung und Aufnahme von “Geflüchteten” aus. 2019 dürfe jetzt nicht zu einem verlorenen Jahr für die Seenotrettung im Mittelmeer werden, so Bedford-Strohm. Am kommenden Sonntag bricht der Ratsvorsitzende zu einem kurzfristigen Besuch nach Sizilien auf, um sich vor Ort über den Stand von zivilen Seenotrettungs- und Hilfs-Projekten für “Geflüchtete” zu informieren.

Werbeanzeigen