Der bekannte Pi-Autor und Islamkritiker hat fest mit einem Freispruch gerechnet. In Hamburg stand er vor Gericht wegen „Volksverhetzung“, weil er religiöse Bekenntnisse beschimpft haben soll und fand keine Gnade bei den Robenträgern. Mit seinem Verteidiger will Stürzenberger in Revision gehen.

5 KOMMENTARE

  1. Es gilt weiterhin und unverrückbar: Die BRD ist nicht Deutschland. Sie ist nichts anderes, als die mit Feinden gegen das Deutsche Volk und Deutschland bestückte Feindverwaltung.

    Auf Grund des fehlenden Friedensvertrags sind alle, die sich nach der Liste der UN mit Deutschland im Krieg befunden haben und daher weiter befinden Feinde und demgemäß unerwünschte Personen, die das Land zu verlassen haben. Somit auch der Islam, der nicht zu Europa und schon gar nicht zu Deutschland gehört.

    Die Anwendung des von der BRDdvD veränderten Volksverhetzungspraragraphen 130 StGB verstößt völkerrechtlich gegen das Selbstbestimmungsrecht der Völker und in Deutschland insbesondere gegen die HLKO (Haager Landkriegsordnung) Artikel 50, wonach die Straftaten einzelner nicht der Bevölkerung zur Last gelegt werden dürfen.

    Ggk. d. ö. R. „Deutsche Identität“

  2. Es kam, wie es kommen musste. Wer das System angreift, wird eliminiert. Da hilft kein „Rechtsstaat“.

    Nicht zufällig wird Rechtsbruch, genauer Rechtsbeugung (Verbrechens(!!)-Tatbestand) in Richterrobe seltenst (in homöopathischen Dosen bestenfalls) strafrechtlich verfolgt. Anders ist es, wenn ne arme Omma Blaubeeren für 3,98 Euro klaut. Hätte die Omma bei der Tatausführung eine Kopfwindel getragen, könnte sie jetzt quietschvergnügt das Unkraut im Garten jäten.

    Da der Islam nunmehr „zu Deutschland gehört“, ist es schließlich in höchstem Maße verwerflich, die Menschen über seine Inhalte aufzuklären. Wer das nicht versteht, ist ein Staatsfeind, also quasi ein „Nawalny“ ohne Nowitschok, sonst hätte die Charite geholfen.

  3. Nicht jeder Schreckliche Richter trägt den Namen Freisler.
    Den hat es in Berlin bei einem Bombenangriff der Alliierten erwischt.
    Die heutigen erwischt es auch. Wenn Recht und Ordnung wieder hergestellt sein werden.
    Futur 2 zwar aber deswegen noch lange nicht in unerreichbarer Ferne.
    Ich freue mich drauf.

  4. Noch hockt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott, doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk, dann gnade euch Gott!

    Theodor Körner, gefallen in den Napoleonischen Kriegen.

    Verschaffen wir ihm Recht, damit er seine Ruhe findet!

  5. Zitat: „Mit seinem Verteidiger will Stürzenberger in Revision gehen.“
    *
    Richtig so.
    Wenn dem Genossen der Bosse aus der Sozengosse es recht war, wegen seiner angezweifelten Haarfarbe bis vor das Verfassungsgericht zu ziehen, dann sollte es Stürzenberger billig sein, es bis zum EuGH zu schaffen!

Comments are closed.